Alon Day wird auch in der Saison 2017 in der NASCAR-Euroserie antreten. Der Israeli geht zusammen mit seinem Team Caal Racing auf Titeljagd.

Die Gerüchte, dass der beliebte Rennfahrer ausschließlich in den USA an Rennen teilnehmen wird, haben sich nicht bestätigt. Der Israeli hat sich für die neue NASCAR-Euro-Saison sogar das höchstmögliche Ziel gesteckt.

„Ich freue mich, wieder in der NASCAR-Euroserie mit Caal Racing anzutreten“, sagte Day. „Wir hatten zusammen so viel Erfolg und man sollte niemals ein Team verändern, das gewinnt.“

„Ich kenne die meisten Strecken und weiß, dass ich ein gutes Auto habe, mit dem ich gewinnen kann. Ich traue mir daher zu, noch härter zu kämpfen. Ich habe in diesem Jahr nur ein Ziel und das ist der Titel, für mich und für Caal Racing.“

Der Drittplatzierte im Jahr 2016 siegte in der europäischen Rennserie bisher 6 mal, holte 4 Pole-Positions und landete 12 mal in den Top 5.

„Zudem hoffe ich, möglichst viele Rennen in den USA bestreiten zu können. Wir sind immer noch auf der Suche nach Sponsoren und arbeiten hart am Programm.“