Das Team Bachor hat in der Winterpause hart an dem Formel Toyota gearbeitet. Nun fehlt noch der letzte Feinschliff, sowie das Design, damit das Fahrzeug beim Saisonstart in Posterholt am 10. April bereit ist.

Die Karosserie des Formel-Bolidens strahlt in schneeweiß, jedoch wird das Fahrzeug noch Farbe bekommen. Dazu nutzt das Team aus Gelsenkirchen Folien, die auf das Auto geklebt wird. Blaue und rote Formen werden die Grundfarbe erweitern und somit zu einem echten Hingucker machen.

Desweiteren muss das Auto komplett neu eingestellt werden, denn Philipp Bachor fährt in einem anderen Stil, als sein Vater Uwe, auf den das Auto bisher abgestimmt war. Beim Training am Samstag wird das Team also alle Hände voll zu tun haben, um die optimale Einstellung zu finden.

Arbeiten am Design! © André Wiegold

Arbeiten am Design! © André Wiegold