Nach der Saison ist vor der Saison und die ersten Neuigkeiten wurden bereits veröffentlicht. Es wird einige neue Fahrer im Feld des LMV8-Supercups geben. Die Hoffnung ist, dass diese neuen Fahrer das Feld weiter ergänzen und nicht nur andere ersetzen.

Ein Neuzugang hört auf den Namen Jeroen van Eerd. Er wird in der Nummer #33 in das Geschehen eingreifen. Mit einem baugleichen Wagen wie Jos Kuypers (#3) wird der Niederländer an den Start gehen. Seine ersten Erfahrungen hat er an einem Testtag auf dem Raceway Venray bereits gesammelt. Es bleibt abzuwarten, was der neue Fahrer leisten wird.

#3 als Vorbild für die neue #33 © André Wiegold

#3 als Vorbild für die neue #33 © André Wiegold

Bart Bel wird mit der #24 Rennen auf dem Raceway Venray bestreiten. Mit einem Auto von Hendriks Motorsport wird der erfahrene Rallycross-Fahrer seine Rennen auf dem Oval in den Niederlanden fahren. Erste Skizzen des Designs wurden bereits auf verschiedenen Plattformen geteilt. Ich wünsche der #24 viel Erfolg für die kommende Saison.

Bald bekommen die deutschen Fahrer weitere Konkurrenz © André Wiegold

Bald bekommen die deutschen Fahrer weitere Konkurrenz © André Wiegold

Ein alter bekannter Fahrer, Ron Snoek, der bereits viel Erfahrung im Autospeedway und Rallycross gesammelt hat, absolvierte bereits einen Test im LMV8 auf dem Raceway Venray. Ob er jedoch in der nächsten Saison starten kann, ist noch nicht sicher. Laut einem Interview müsse er zuerst seinen Superklasse Seat Leon verkaufen. Ich hoffe, dass Ron Snoek seinen Weg auf das Oval in den Niederlanden finden wird.

Update: Es wurde soeben (25.12.2015 14:30) bestätigt, dass Ron Snoek in der nächsten Saison im LMV8-Supercup antreten wird! 

Der LMV8-Supercup wächst weiter und zusätzliche Fahrer finden ihren Weg in diese spannende Klasse. Das Feld mit ca. 20 Fahrern hat in der letzten Saison für spannende und actionreiche Rennen gesorgt. Weitere Zuwächse würden die Klasse attraktiver machen und sie würde sich als eine echte Speerspitze des europäischen Ovalrennsports etablieren. Mit dem Racepark Meppen könnte demnächst noch ein zweites Oval in den Rennkalender dieser Rennklasse aufgenommen werden. Es ist eine sehr spannende Zeit für diese Rennklasse! 2016 heißt es dann, hoffentlich mit erweitertem Fahrerfeld, „Green Flag, we are racing!“