Am kommenden Wochenende (20. und 21. August) findet auf dem Raceway Venray das traditionelle World-Cup-Wochenende der Stockcar F1 und Stockcar F2 statt. Im Rahmenprogramm gibt es zudem Rennen der National Hotrods, LMV8 Oval Series und britischen Ministox.

Für die Fahrer der Stockcar F1 und F2 sind die World-Cup-Rennen die wichtigsten in der gesamten Saison auf dem Kontinent. Auch viele Fahrer aus dem Stockcar-Land Großbritannien werden in die Niederlande reisen, um an den Rennen teilzunehmen. Sollte ein Fahrer aus den Niederlanden den World Cup gewinnen, so darf er nicht nur die große Trophäe in Empfang nehmen, sondern auch seinen Spoiler gold färben. Wenn es einen britischen Sieger gibt, darf dieser zwei goldene Streifen auf dem Spoiler anbringen.

© André Wiegold (leadlap.de)

© André Wiegold (leadlap.de)

Der Renntag am Samstag startet um 14:30 Uhr und ist voraussichtlich gegen 22 Uhr beendet. Der World Cup der Stockcar F2 findet um 19:30 Uhr auf dem kleinen Oval statt. Der aktuelle Champion, Wim Peeters, wird alles geben, um seinen Titel zu verteidigen. Neben der starken Konkurrenz vom Kontinent, werden auch viele Top-Piloten aus Großbritannien nach dem Pokal greifen. Einer von ihnen ist Gordon Moodie, der in der Vergangenheit bereits den World Cup, die nationale Meisterschaft und auch die Weltmeisterschaft gewonnen hat. Der aktuelle Weltmeister Kelvin Marshall wird ebenfalls in die Niederlande reisen, um um den Rennsieg zu kämpfen.

Gleich nach dem World-Cup-Rennen der Stockcar F2 findet die Europameisterschaft der BriSCA Ministox statt. In der britischen Klasse sitzen sehr junge Nachwuchspiloten, die in Minis mit verstärkter Karosserie hart umkämpfte Rennen austragen. Der Sieger des Rennens wird zum Europameister gekürt.

© André Wiegold (leadlap.de)

© André Wiegold (leadlap.de)

Die Rennen am Sonntag beginnen um 11 Uhr und sind gegen 18 Uhr zu Ende. Der World Cup der Stockcar F1 findet am Sonntag um ca. 13:30 Uhr statt. Die Favoriten für den Titel aus den Niederlanden sind Geert-Jan Keijzer, Sjeng Smidt Jr., Chris Weyenberg und Roy Maessen. Auch Frank Wouters hat bewiesen, dass er in der Klasse vorne mitfahren kann und gilt daher als Geheimfavorit. In dieser Klasse werden ebenfalls viele Stars aus Großbritannien antreten. Unter anderem werden mit Frankie Wainman Jr., Danny Wainman und Frankie Wainman Jr. Jr. gleich zwei Generationen der legendären Stockcar-Familie in die Niederlande kommen. Zudem ist Frankie Wainman Jr. der aktuelle World-Cup- und britische Champion. Ebenfalls dabei ist der nationale Champion, Europameister und ehemalige World-Cup-Sieger Dan Johnson. Auch Lee Fairhurst und Peter Falding haben in der Vergangenheit einige wichtige Titel gewonnen und gelten daher ebenfalls als heiße Kandidaten für den Sieg.

Zudem wird findet in der Stockcar-F1-Klasse das “Longtrack-Memorial”- und “Bev Greenhalf Memorial”-Rennen statt. Auch in diesen Rennen können die Piloten tolle Trophäen gewinnen.

© André Wiegold (leadlap.de)

© André Wiegold (leadlap.de)

Im Rahmenprogramm werden auf dem kleinen Oval zudem die Piloten der National Hotrods um Punkte für die niederländische Meisterschaft fahren. Über 15 Fahrer haben sich für die beiden Renntag bereits angemeldet. Der Tabellenführer der landesweiten Meisterschaft, Jeffrey Zwiep, wird alles geben, um seine Führung auszubauen. Der aktuelle Tabellenführer der Bahnmeisterschaft des Raceway Venrays ist der Deutsche Lars Dreschel. Auf dem großen Oval wird die LMV8 Oval Series Meisterschaftsläufe austragen.

Die Eintrittspreise für das Wochenende:

  • Wochenendsticket: 35€
  • Tagesticket: 20€
  • Tribünenkarte (Turn 1 und Haupttribüne): 5€/pro Tag
  • Inklusive kostenlosem Programmheft mit deutschen Texten von Jörg Libuda und André Wiegold