Barry Maessen wird in der kommenden Saison in der NASCAR Whelen Euro Series antreten. Der Niederländer ist der Sohn von Harry Maessen, der die Strecke in Venray besitzt und den neuen Kurs in Meppen baut.

Barry Maessen hat bereits eine ausgeprägte Karriere als Rennfahrer hinter sich. Ich habe ihn zuerst in einem National Hotrods gesehen. Auf den Ovalen folgten die BRL-V6 und der LMV8 Supercup. Zudem war er im GT-Sport tätig. In der Dutch Supercar Challange donnerte er über die Rundkurse in Europa.

Laut eigenen Angaben wird er seine Startnummer, die er von Beginn an innehat, auch in der NASCAR nutzen: Die Nummer 14! Dabei ist noch nicht bekannt, ob er ein eigenes Team stellen wird oder einem bestehenden Team beitritt. Auf seinem Facebook-Profil verrät er, dass er dem LMV8 Supercup dennoch erhalten bleiben wird. Barry Maessen wird also in der NASCAR und im LMV8 Supercup an den Start gehen.

Mit diesem Zuwachs erhält die NASCAR einen Fahrer, der für diesen Sport lebt und genug Erfahrung mitbringt, um vorne anzugreifen. Ich bin gespannt, wie Barry Maessen in der NASCAR zurecht kommt und wünsche ihm viel Erfolg!

Barry Maessen wagt den nächsten Schritt als Rennfahrer! © André Wiegold

Barry Maessen wagt den nächsten Schritt als Rennfahrer! © André Wiegold