Europäischer Ovalrennsport, NASCAR Euro Series

EuroNASCAR 2019: Memphis Racing nominiert skandinavische Fahrer

Volkan Avci

Memphis Racing wird erstmals mit zwei Fahrzeugen in der NASCAR Whelen Euro Series starten – Die vier Fahrer kommen alle aus Skandinavien

Nach der erfolgreichen Debütsaison von Memphis Racing in der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) wird das Team aus Schweden im Jahr 2019 auf zwei Fahrzeuge expandieren. Die vier Fahrer kommen alle aus Skandinavien. Während im Chevrolet Camaro mit der Startnummer 77 zwei Schweden sitzen werden, teilen sich zwei Finnen das Auto mit der Nummer 27.

Das schwedische Team bilden Alexander Graff (ELITE 1) und NWES-Debütant Fredrik Hemborg (ELITE 2). Im Chevrolet Camaro mit der 27 werden Henri Tuomaala (ELITE 1) und Ian Erik Waden (ELITE 2) Platz nehmen. Die beiden Rennfahrer aus Finnland haben bereits im vergangenen Jahr Erfahrungen in der EuroNASCAR gesammelt.

“In unserer Rookie-Saison 2018 haben wir die Erwartungen übertroffen”, sagt Memphis-Racing-Chef Richard Berggren. “Wir haben konstant unsere Position verbessert und sind in der Teamwertung mit zwei Siegen auf Platz drei gelandet. Das war das erste Mal, dass ein schwedisches Team das in der EuroNASCAR geschafft hat.” Das Resultat der guten Leistungen ist die Expansion des Rennstalls auf zwei Fahrzeuge.

ELITE-1-Pilot Graff sagt: “Ich freue mich auf meine zweite NWES-Saison und auf die Rückkehr zu meiner Familie in der europäischen NASCAR. Ich denke, dass wir in diesem Jahr gleich zu Beginn stärker sein können. Es ist toll, unser Land mit einem ‘Team Schweden Auto’ zu repräsentieren. Außerdem stellen wir mit unseren Teamkollegen aus Finnland ein komplett skandinavisches Team.”

Die NASCAR Whelen Euro Series startet kommende Woche am 13. und 14. April im spanischen Valencia am Circuit Ricardo Tormo in die neue Saison.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén