NASCAR Whelen Euro Series

EuroNASCAR in Venray 2019: Ghirelli ringt Snider nieder

Michael Großgarten

Vittorio Ghirelli hat am Raceway Venray seinen ersten NWES-Sieg eingefahren – Der Italiener bezwang Oval-Experte Myatt Snider

Im neunten Rennen der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) 2019 hat Vittorio Ghirelli seinen ersten Sieg im Chevrolet Camaro von PK Carsport eingefahren. Der Italiener gewann am Raceway Venray – seinem ersten Ovalrennen überhaupt – knapp vor Myatt Snider aus den USA.

Ghirelli dominierte die Anfangsphase des 70 Runden langen ELITE-2-Rennens in Venray und baute einen großen Vorsprung auf. Er profitierte vom Kampf zwischen Snider, Lokalmatador Barry Maessen, Lasse Sörensen, Andre Castro und Giorgio Maggi. Nachdem Snider sich als Topverfolger durchgesetzt hatte, ging der Amerikaner auf Verfolgungsjagd.

In den letzten zehn Runden des Laufes auf dem niederländischen Oval entbrannte ein heißer Kampf um den ELITE-2-Sieg. Ghirelli verteidigte seine Position gegen Snider und sicherte sich seinen ersten EuroNASCAR-Sieg überhaupt. Snider, der zum Rookie of the Year 2018 in der NASCAR Gander Outdoors Truck Series ausgezeichnet wurde, musste sich mit Platz zwei zufrieden geben. Maessen sicherte sich Platz drei.

“Ich freue mich über den Sieg, weil wir hart am Auto gearbeitet haben”, sagt Ghirelli, der außerdem die Rookie-Wertung gewann. “Ich hatte anfangs einen großen Vorsprung auf die Verfolger, habe aber in der Endphase beim Überrunden Zeit verloren. Es ist toll, dass wir es letztendlich geschafft haben! Jetzt müssen wir dieses Momentum mit in die Playoffs nehmen!”

Der Titelkampf der Rookies nach Streicher

Sechs Rookies führen nach der regulären NWES-Saison und der Streichung des schlechtesten Rennens die ELITE-2-Gesamtwertung an. Giorgio Maggi, der in Venray Fünfter wurde, hat mit seinen zwei Siegen weiterhin die Führung inne. Auf Platz zwei lauert Venray-Sieger Ghirelli mit nur neun Punkten Rückstand.

Lasse Sörensen, der den Saisonauftakt in Valencia verpasste, aber danach vier Siege einfuhr, ist Dritter mit 15 Punkten Rückstand auf Maggi. Snider und Advait Deodhar, der das Venray-Wochenende verpasst hat, komplettieren die Top 5. Der sechste Rookie im Bunde ist Andre Castro, der mit Marko Stipp Motorsport in Venray Vierter wurde.

Die NASCAR Whelen Euro Series startet am 21. und 22. September am Hockenheimring in die Playoffs, in denen traditionell doppelte Punkte vergeben werden. Das Saisonfinale findet am 5. bis 6. Oktober am Circuit Zolder in Belgien statt.

Theme von Anders Norén