Im Jahr 2017 wird die European Late Model Series (ELMS) auf 2 Ovalen Rennen austragen. Bereits im vergangenen Jahr gab es die ersten Gastauftritte der Serie in den Niederlanden.

Eines der Ovale ist der Warneton Speedway in Belgien. Das Oval ist 420 Meter lang und hat ein progressives Banking, das maximal 16 Grad beträgt. Mit den Late Models werden Rundenzeiten von rund 13 Sekunden und Höchstgeschwindigkeiten von rund 150 Kilometern pro Stunde erreicht.

Das 2. Oval, auf dem die ELMS fahren wird, ist der Midland Circuit im niederländischen Lelystad. Das Oval hat eine Länge von rund 600 Metern und weist keinerlei Kurvenüberhöhungen auf.

Die Teams richten sich in dieser Serie nach dem Reglement der CAMSO V8, die in Belgien gegründet wurde und seitdem Rennen auf dem Warneton Speedway austrägt.

Die Termine der Rennen werden in Kürze bekanntgegeben. Zurzeit sucht die Serie nach Fahrern und bietet in Warneton und Lelystad Testtage an. Für 250€ haben potenzielle Piloten die Möglichkeit, ein Late Model auf einem der oben genannten Ovale zu testen. Anfragen nehmen die Organisatoren über die Offizielle ELMS-Facebook-Seite entgegen.