Ein weiterer deutscher Fahrer bereichert den LMV8-Supercup auf dem Raceway Venray. In der kommenden Saison wird Hans-Jürgen Hummen mit der Nummer #99 an den Start gehen. 

Hendriks Motorsport stellt zur Zeit einen weiteren Chevrolet Camaro her. Dieser ist für den deutschen Hans-Jürgen Hummen bestimmt. Mit der Nummer #99 wird er in der Saison 2016 an den Start gehen. Hendriks Motorsport ist für den Bau und in der Zukunft für die Betreuung des Fahrzeugs zuständig.

Hummen, der bereits Erfahrungen im Slalom-, Rallye- und Kartsport gesammelt hat, bereitet sich im Moment intensiv auf die Saison vor. Sein Late Model wird dem von Patrick Heckhausen sehr ähneln. Auch wenn beide mit eigenständigen Teams arbeiten, werden die beiden deutschen Fahrer eng zusammenarbeiten. Hummen muss noch den Rookie-Test bestehen, um die Lizenz zum Fahren in der Meisterschaft zu erhalten. Weitere Informationen rund um Hans-Jürgen Hummen und seinen Auftritt im LMV8 Supercup folgen in den nächsten Wochen.

Der LMV8 Supercup hat in der Winterpause bereits viele Neuzugänge präsentiert. In der kommenden Saison ist mit einem vollem Fahrerfeld von mindestens 22 Fahrern zu rechnen. Sollten alle Fahrer, die einen Late Model besitzen teilnehmen, könnte sogar die 30-Fahrer-Marke geknackt werden.