NASCAR Whelen Euro Series, V8 Late Models

Max Lanza: Haben in Vallelunga “interessante Daten gesammelt”

Michael Großgarten

The Club Motorsport bereitet sich mit seinem Fahrer Max Lanza aus Italien auf die NASCAR Whelen Euro Series 2019 vor – Der erste Test in Vallelunga sei erfolgreich verlaufen

Die NASCAR Whelen Euro Series (NWES) 2019 wirft ihre Schatten voraus und immer mehr Teams nutzen das gute Wetter und die Zeit vor dem Saisonstart in Valencia am 13. und 14. April, um sich auf die Meisterschaft vorzubereiten. Auch The Club Motorsport hat mit seinem Fahrer Max Lanza den ersten Test hinter sich gebracht. Im italienischen Vallelunga in der Nähe von Rom habe das Team wichtige Informationen gesammelt.

“Der erste Test hat sich wirklich gelohnt, um eine gute Balance für mittelschnelle Strecken wie Valencia zu finden”, sagt Lanza gegenüber der ‘NWES’. “Es lief alles wirklich sehr gut. Wir haben einige interessante Daten gesammelt und uns weiter verbessert.” Laut Lanza würde das italienische Team, das einen Chevrolet Camaro mit der Startnummer 41 an den Start bringen wird, auf “einem guten Weg” sein.

Für die Saison 2019 hat Lanza große Ambitionen. Er verrät: “Unser Ziel ist es, in der kommenden Saison um den Titel in der ELITE-2-Division mitzukämpfen. Außerdem will ich noch einige Verträge schließen, um auch in der ELITE-1-Division zu starten.” In der Top-Liga des europäischen NASCAR-Ablegers peile Lanza Top-10-Ergebnisse und den Sieg in der Challenger Trophy an, sollte er denn starten.

Die NWES-Saison 2019 startet am 13. und 14. April im spanischen Valencia. Gefahren wird am bekannten Circuit Ricardo Tormo, der hunderttausende Zuschauer anlockt, wenn die MotoGP-Fahrer zu Gast sind. Das Valencia NASCAR Fest ist seit 2014 fester Bestandteil des NWES-Kalenders und eröffnet traditionell die Saison der EuroNASCAR. Im vergangenen Jahr pilgerten rund 20.000 Zuschauer zur Arena in Spanien.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén