NASCAR Whelen Euro Series, SimRacing

MotoGP-Fahrer Iker Lecuona startet ENES-Vollzeitprogramm

Iker Lecuona

In der MotoGP 2020 wird Iker Lecuona als Werksfahrer für KTM starten – Der Spanier sammelt in der ENES erste Erfahrungen im virtuellen Automobilrennsport

Die realen Strecken der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) haben in der EuroNASCAR Esports Series (ENES) die Möglichkeit, Wildcard-Fahrer ins Rennen zu schicken. Der Circuit Ricardo Tormo hat mit MotoGP-Pilot Iker Lecuona einen berühmten Piloten für die virtuelle EuroNASCAR-Meisterschaft gefunden. Der Spanier wird in der MotoGP-Saison 2020 für KTM starten, hat aber im Automobil-Rennsport – real sowie virtuell – noch keinerlei Erfahrungen gesammelt. Das soll sich jetzt ändern.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Guillaume Hesnault / iRacing

Lecuona war bereits beim ENES-Prolog am Daytona International Speedway mit von der Partie. Dort steuerte er den Fordzilla-Mustang für den spanischen Kurs in Valencia. Ab der zweiten Runde wird der 20-Jährige regelmäßig in der ENES an den Start gehen und den Circuit Ricardo Tormo repräsentieren. Der MotoGP-Pilot startet am kommenden Dienstag am virtuellen Watkins Glen International wieder in der EuroNASCAR Esports Series.

“Ich liebe den Circuit Ricardo Tormo”, sagt er. “Weil es meine Heimstrecke ist, habe ich eine ganz besondere Beziehung zu dem Kurs. Außerdem habe ich dort mein erstes Moto2-Podium im Jahr 2018 geholt. Als mein Freund Pablo Pernia [der Pressechef des Circuit Ricardo Tormo] mir von der Möglichkeit erzählt hatte, habe ich sofort zugesagt.”

“Ich habe in der Realität noch nie ein echtes Rennauto bewegt, weshalb Daytona meine erste Erfahrung im Automobil-Rennsport war”, so der Rennfahrer aus Valencia weiter. “Es hat mir großen Spaß gemacht. Es ist schwierig, das Auto zu kontrollieren, weshalb ich zu Beginn auch einige Fehler gemacht habe. Ich habe nicht einmal daran geglaubt, das Rennen beenden zu können. Letztlich hat es aber großen Spaß gemacht und ich freue mich, zurück zu sein.”

Der nächste Lauf der ENES findet am kommenden Dienstag um 20 Uhr in Watkins Glen statt. 60 Piloten qualifizieren sich für die drei Vorläufe und das “Last Chance Qualifier”. Die Top 10 der Vorläufe und die Top 6 des Last Chance Qualifier ziehen ins 30-minütige Hauptrennen ein, in denen es Punkte für die virtuelle Meisterschaft gibt. Die Meisterschaft hat Einfluss auf die reale Teamwertung: Sie wird quasi als 27. Rennen der NWES-Saison 2020 gewertet.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts