Am vergangenen Wochenende gastierten die National Hotrods am Midland Circuit in Lelystad. Tonnie Hendriks setzte sich auf dem beliebten Oval in Mitten der Niederlande gegen die Konkurrenz durch.

Bereits im 1. Rennen des Tages zeigte Hendriks, dass er Großes vor hatte. Er setzte sich in einem engen Rennen mit 0,289 Sekunden Vorsprung gegen Routinier John van den Bosch durch. Jeffrey Zwiep sicherte sich in seinem Ford Focus den 3. Platz.

Hendriks bestätigte seine gute Leistung im 2. Rennen: Der Niederländer kam deutlich vor seinen Verfolgern auf Platz 1 ins Ziel. 2. wurde Djony Meijzer, der Zwiep erfolgreich hinter sich gehalten hatte. Reimon Bos sicherte sich in diesem Lauf die 4. Position.

Im Finale holte sich Hendriks das Triple! Er gewann auch das Finale und vergoldete damit seinen perfekten Renntag. Bos war jedoch ein hartnäckiger Gegner. Er kam nur 0,118 Sekunden hinter Hendriks ins Ziel. Erneut 3. wurde Zwiep in seinem grün-weiß-schwarzem Focus.

Die Tageswertung führte Hendriks deutlich mit 55 Punkten an. Immerhin gewann er alle 3 Läufe des Renntags in Lelystad. Zwieps konstante Leistung reichte für Position 2. Er verbuchte 48 Zähler auf sein Konto. Bos komplettierte die Top 3 mit 44 Punkten.