Am Samstag des World Cups auf dem Raceway Venray gewann Patrick den Biggelaar noch alle drei Rennen der LMV8 Oval Series. Am Sonntag war er nicht mehr auf der Strecke zu sehen. Der Grund ist nun bekannt.

Über die Sozialen Medien gab der LMV8-Pilot bekannt, dass er am Samstag nach dem finalen Lauf beschlossen, kein weiteres Rennen in der LMV8 Oval Series zu fahren. Er hängt damit seinen LMV8-Helm an den Nagel.

In der Mitteilung heißt es: „Ich habe beschlossen, kein LMV8-Rennen mehr zu fahren. Wenn man nicht 100% hinter etwas steht, muss man eine Entscheidung treffen. Die vergangenen fünf Jahre in Venray, Warneton, Ipswich und Lydden Hill waren eine tolle Zeit.“

Nach Frank Wouters ist den Biggelaar bereits der zweite Fahrer des Teams, der sein Engagement in der Late-Modell-Klasse beendet. Während Wouters zur Stockcar-F1-Klasse gewechselt ist, ist nicht bekannt, ob den Biggelaar in einer anderen Klasse hinter das Lenkrad greift.

Beide Piloten, Wouters und den Biggelaar, waren in der LMV8-Klasse sehr erfolgreich und habe viele Titel gewonnen! Auch Team-Neuzugang Onno Zuidema wird an keinem weiteren Rennen der LMV8 Oval Series antreten.