Patrick van Eck, der Fahrer der auffälligen Startnummer 61, wird in den letzten zwei Rennen nicht in der LMV8 Oval Series antreten. 

Laut einem Team-Mitglied ist der Grund dafür der Schaden am Fahrzeug. Van Eck war in am vergangenen Renntag in einen schweren Unfall verwickelt worden, der das Auto stark beschädigt hat.

Das Team wolle sich nun auf die Reparaturen konzentrieren und sich dafür Zeit lassen. Ziel ist es, dass Auto wieder einhundert Prozentig herzustellen. Deshalb sei es aller Voraussicht nach nicht möglich, an den verbleibenden zwei Saisonrennen der LMV8 Oval Series teilzunehmen.

Van Eck und sein Team werden an den Renntagen auf dem Raceway Venray als Zuschauer anwesend sein.