Am 13. Mai wird der LMV8-Rennstall Bachor Racingteam seinen V8-Boliden beim Heimspiel der Herne Black Barons ausstellen

Der US-Sport boomt in Europa – sowohl im Rennsport als auch im Ballsport. Der American Football hat in Deutschland viel an Popularität gewonnen und die lokalen Vereine wachsen immer weiter. Ein Beispiel dafür sind die Herner Black Barons, die in der NRW Liga um den Aufstieg kämpfen. In den ersten zwei Spielen hat die Mannschaft rund um Head Coach Kai-Uwe Weitz haushoch gewonnen. Am 13. Mai findet das Heimspiel gegen die Prospects der Münster Blackhawks statt. Das LMV8-Team rund um Pilot Philipp Bachor wird sein Auto während des Spiels ausstellen und für den Rennsport werben – immerhin werden gleich mehrere hunderte Zuschauer erwartet.

„Es ist eine tolle Chance, die Position des Sports in dieser Region zu stärken“, so Teamchef Uwe Bachor. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Herne Black Barons und werden am Sonntag alles geben, um unseren Sport angemessen zu präsentieren. Es ist nicht nur für uns als Team eine tolle Präsentationsmöglichkeit, sondern auch für unsere Partner, Sponsoren und dem Raceway Venray. Ich danke auch André Wiegold, der den Kontakt zu dem Team hergestellt hat.“ Der Teamchef hofft, dass die Kooperation mit dem Team auch in der Zukunft weitergeführt wird. „Ich habe einige Ideen und wir werden schauen, was wir in der nächsten Zeit gemeinsam umsetzen können.“

Für Motorsportfans, die sich für den US-Sport begeistern, bietet diese Aktion eine tolle Chance, zwei Fliegen mit einer Klappen zu schlagen: Am Sonntag können sie sowohl ein Footballspiel genießen als auch das LMV8-Team in privater Atmosphäre kennenlernen. Die Football-Fans erhalten im Gegenzug die Chance, den US-Motorsport zu entdecken. Die LMV8-Serie am Raceway Venray hat den amerikanischen Stockcar-Sport als Vorbild und setzt in der Meisterschaft echte US-Late-Models ein.

Neben der Präsentation des Autos plant das Team weitere kleine Überraschungen für Groß und Klein. Kickoff ist am Sonntag, dem 13. Mai, um 15 Uhr auf der Sportanlage des TV Wanne 1885 an der Plutostraße in Herne. Eintrittskarten werden an der Tageskasse verkauft.