Am kommenden Wochenende (20. und 21. August) findet der vierte Lauf der LMV8 Oval Series 2016 statt. In insgesamt sechs Rennläufen werden die Piloten auf Punktejagd gehen, sofern das Wetter mitspielt. 

Insgesamt 21 Piloten haben sich für das Rennwochenende angemeldet. Neben Milou Mets, die sich von ihrer Verletzung erholt hat, wird mit Bärbel Schmid eine weitere Frau in der Klasse antreten. Die Deutsche wird ihr Late-Model-Debüt für das Racing-Total-Team geben.

Ebenfalls gemeldet ist der aktuelle Tabellenführer Gerhard Newman. Der Australier führt die Tabelle zurzeit überraschend mit 498 Punkten an. Mit seinem ruhigen und routinierten Fahrstil hat er in dieser Saison zwar nicht viele Siege eingefahren, platzierte sich doch konstant auf den vordersten Plätzen.

Sein engster Verfolger ist Jos Kuypers. Der ehemalige Rallycross-Pilot hat aktuell 434 Zähler auf dem Konto verbucht. Auch er ist ein Beweis dafür, dass sich Konstanz in diesem Jahr auszahlt.

© Volkan Avci (leadlap.de)

© Volkan Avci (leadlap.de)

Leider nicht mehr antreten wird der aktuell drittplatzierte Frank Wouters. Er hat sich dazu entschiedenen, nur noch in der Stockcar-F1-Klasse zu fahren. Das Meisterschaftsauto des jungen Piloten steht aktuell zum Verkauf.

Auf dem vierten Platz der Meisterschaftswertung steht Barry Maessen, der im Laufe der Saison das Auto gewechselt hat. Statt mit einem ASCAR tritt er nun mit einem Lefthander an. Bester deutscher Pilot ist Stefan Oberndorfer auf Platz fünf. Der erfahrene Rennfahrer sammelte im Laufe der Saison 360 Punkte.

Für das Team Heckhausen war es bisher eine durchwachsende Saison. Nach Unfällen und einer Sperre für Patrick Heckhausen reicht es zurzeit nur für Platz 21 in der Gesamtwertung. Weiter oben steht sein Teamkollege und Hans-Jürgen Hummen. Der Rookie hielt sich bisher aus allen Scherereien raus und befindet sich momentan auf Platz 9 der Meisterschaftswertung. Eine respektable Leistung für einen Neueinsteiger! Nicht unumstritten waren jedoch einige Momente, in denen er, als er überrundet wurde, in den Kampf um den Rennsieg eingriff. Dieses Problem würde mit individuellen Spottern für die Fahrer jedoch verhindert werden können.

Der Deutsche Marko Stipp war bis zum jetzigen Zeitpunk sehr erfolgreich. Nach seinem ersten Sieg steht er in der Gesamtwertung auf Platz 11. Am kommenden Wochenende wird er in einem neuen Fahrzeug, einem Ex-Barry-Maessen-ASCAR, antreten.

© Volkan Avci (leadlap.de)

© Volkan Avci (leadlap.de)

Der NASCAR-Euro-Series-Pilot Jerry de Weerdt wird am World-Cup-Wochenende einen Gaststart in der LMV8 Oval Series hinlegen. Der Belgier wird dazu in einen Ford Mustang von Hendriks Motorsport steigen. Ziel ist es, Erfahrung auf dem Oval zu sammeln. Unterstützt wird er dabei von seinem NASCAR-Euro-Team BRASS Racing.

Die Ausgangslage in der Meisterschaft und das Fahrerfeld versprechen viel Spannung und interessante Rennen. Jedoch bleibt der Blick in den Himmel, denn die Wettervoraussage für den 20. und 21. August kündigt aktuell (Stand: 17. August) auch Regenfälle an!