Autospeedway, V8 Late Models

WorldCup am Raceway Venray: Das Saisonhighlight naht

Volkan Avci

Am kommenden Wochenende, den 17. und 18. August, findet der WorldCup der Stockcar F1 und F2 am Raceway Venray statt – Es ist der Saisonhöhepunkt der Autospeedway-Saison in Venray

Der WorldCup hat am Raceway Venray eine reiche Historie: Seit 2001 ist das prestigeträchtige Rennen auf dem Autospeedway-Oval im niederländischen Ysselsteyn zuhause. Während am 17. August die Stockcar-F2-Fahrer um den Titel kämpfen werden, folgen die Stockcar-F1-Piloten am Sonntagmorgen mit dem WorldCup-Lauf.

Im Jahr 2018 holte Roy Maessen in der Stockcar F1 den Titel und durfte damit die goldenen Streifen auf seinem Spoiler anbringen. In der Stockcar F2 war Kay Lenssen siegreich. Die beiden Piloten gehören auch im Jahr 2019 zu den Favoriten auf die Titel.

Der Zwischenstand in der Stockcar F1

In der Wertung für den WorldCup 2019 steht ein Brite an der Spitze: Luke Davidson hat am Raceway Venray die meisten Punkte geholt und darf damit von der Pole-Position aus in das Rennen starten. Dahinter lauern aber einige namhafte Niederländer, die ebenfalls alles geben werden, um den Pokal zu holen.

Maessen hat sich die Titelverteidigung auf die Fahne geschrieben. Der Niederländer hat die Fähigkeiten und ein starkes Auto, um das Rennen zu gewinnen. Ein weiterer Kandidat ist Hans Baegen, der auf viele Jahre Stockcar-F1-Erfahrung zurückgreift. Es gibt aber noch weitere Kandidaten auf den Sieg.

Die Top 10 lassen sich hören: Evert van den Berg, Geert-Jan Keijzer, Rick Lenssen, Jordy Lemmens, Johan Catsburg, Danny van Wamelen und Jessy de Bruyn sind ebenfalls schon seit vielen Jahren in der Autospeedway-Szene erfolgreich.

Das Stockcar-F1-Feld am WorldCup-Wochenende kann sich sehen lassen! 48 Fahrer haben sich für das wichtigste Rennen auf dem Kontinent eingeschrieben. Darunter sind 28 Fahrer aus Großbritannien. Tom Harris, die Wainman-Familie oder auch Lee Fairhurst gehören zu den größten Legenden im Stockcar-Sport.

Der Zwischenstand in der Stockcar F2

In der Stockcar F2 sind insgesamt 50 Fahrer für das WorldCup-Wochenende eingeschrieben. Daher wird am Samstagabend unter Flutlicht ein spannendes Rennen erwartet. Favorit ist sicher der Belgier Jan Bekkers, der in Venray das Geschehen dominiert.

Foto: Volkan Avci

Jedoch darf Wim Peeters nicht außer Acht gelassen werden. Der Niederländer hat in Großbritannien bereits die Weltmeisterschaft gewonnen und gehört zu den besten Stockcar-Fahrern in Europa. Kay Lenssen, Sebastiaan Vowinkel und Rick Lenssen komplettieren die aktuellen Top 5 in den WorldCup-Standings.

Wie in der Stockcar F1 gibts auch auch beim kleinen Bruder hohen Besuch aus Großbritannien: Mit Gordon Moodie nimmt wieder einer der größten Legenden der Stockcar-Szene am WorldCup teil. Insgesamt elf Fahrer werden den Weg aus Großbritannien nach Venray antreten.

Europameisterschaft der Ministox

Die Stockcar-Youngsters sind mittlerweile ein wichtiger Teil des WorldCup-Events am Raceway Venray. Die Fahrer zwischen elf und 15 Jahren kämpfen auf dem kleinen Oval in Venray um den Titel des Europameisters. Die Rennen der Junioren gehen meist genauso hart zur Sache, wie die der Stockcar F1 und F2.

Im Programm starten außerdem die National Hotrods mit dem frischgebackenen SuperCup-Sieger Reimon Bos. Insgesamt zwölf Fahrer haben sich für die Rennen am Raceway Venray angemeldet. In der Tourenwagen-Klasse werden spannende und enge Rennen erwartet.

Spannung in der V8 Oval Series

Natürlich werden auch Rennen auf der halben Meile des Raceway Venray ausgetragen. In der V8 Oval Series werden 15 Fahrer am Start stehen und auf Punktejagd gehen. Aus deutscher Sicht halten Philipp Bachor und Hans-Jürgen Hummen die Fahne hoch.

Foto: Volkan Avci

Das Feld der Late-Model-Serie internationalisiert sich immer weiter. Beim WorldCup stehen Fahrer aus sieben verschiedenen Nationen am Start: Niederlande, Belgien, Deutschland, Luxemburg, Russland, USA und Frankreich.

Am Wochenende der NASCAR Whelen Euro Series brannte das Bachor Racingteam ein Feuerwerk ab: Während Philipp Bachor zwei Läufe gewann, siegte Charles Lacarre in allen Sonntagsrennen. Fünf von sechs Rennsiegen gingen an das Team aus Wattenscheid.

Der WorldCup findet am 17. und 18. August am Raceway Venray statt. Es ist das bestbesuchte Event des Jahres mit bis zu 10.000 Zuschauern. Während die Rennen am Samstag bis in den Abend gehen, geht es am Sonntag zur gewohnten Zeit am Mittag weiter.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén