Ruben Garcia Jr. gewinnt NASCAR-Mexiko-Rennen in Puebla

Ruben Garcia Jr. gewinnt NASCAR-Mexiko-Rennen in Puebla
Foto: NASCAR Mexico Series

Die NASCAR Mexico Series war zu Gast auf dem Autodromo Miguel E. Abed in Puebla – Ruben Garcia Jr. gewann das sechste Rennen der Saison 2024

Ruben Garcia Jr. avanciert in der mexikanischen NASCAR-Serie erneut zum Titelfavoriten. Der Fahrer des Ford Mustang mit der Startnummer 88 setzte sich beim sechsten Rennen der Saison 2024 auf dem Autodromo Miguel E. Abed in Puebla gegen die Konkurrenz durch und holte damit seinen zweiten Saisonsieg. Jedoch war die Entscheidung auf den letzten Metern kontrovers.

Garcia Jr. entschied das enge Rennen erst in der Overtime für sich, als er Xavi Razo auf den letzten Metern überholte. Razo hat ebenfalls zwei Saisonsiege auf seinem Konto und liefert sich mit Garcia Jr. einen heißen Kampf um den Sieg in der regulären Saison. Die beiden trennen in der Gesamtwertung nur eine Handvoll Punkte.

“Ich wusste, dass sich das Rennen auf der Außenbahn entscheiden würde, und so war es auch”, sagte Garcia Jr. nach dem Rennen. “Ich wusste, dass wir etwas mehr Schwung hatten als Xavi, und das habe ich am Ausgang der ersten Kurve ausgenutzt. Es war ein großartiger Sieg und das nächste Rennen ist das Heimrennen meiner Sponsoren.”

Razo sicherte sich den zweiten Platz hinter Garcia Jr. und verteidigte damit seine Führung in der Gesamtwertung. Der Mexikaner haderte mit der letzten Gelbphase, da die Caution zu einem Zeitpunkt ausgesprochen wurde, als das verursachende Fahrzeug längst wieder auf der Strecke war. So hätte das Rennen auch unter Grün und mit Razo als Sieger zu Ende gehen können. Dritter wurde Santiago Tovar, der damit den Dreifachsieg für das Team GP perfekt machte.

Der Autor / Die Autoren

Zur Webseite | + posts

André Wiegold