V8 Late Models

EuroNASCAR-Sieger Giorgio Maggi vor LMV8-Debüt in Venray

NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Der frischgebackene EuroNASCAR-Sieger Giorgio Maggi wird am kommenden Montag sein Debüt in der LMV8 Oval Series am Raceway Venray geben

Nach seinem Sieg in der ELITE-2-Division der NASCAR Whelen Euro Series am vergangenen Wochenende in Valencia wird Giorgio Maggi sein Ovalrennsport-Debüt am Raceway Venray geben. Der Schweizer wird in der LMV8 Oval Series in der Startnummer 22 an den Start gehen und erstmals auf einem Oval fahren.

Für Maggi, der bereits Erfahrungen in der Formel 4 und im GT-Masters gesammelt hat, ist das Halbmeilen-Oval des Raceway Venray völliges Neuland. Der 21-Jährige nimmt die Rennen der LMV8 Oval Series mit, um sich auf den ELITE-2-Lauf der EuroNASCAR am 13. Juli 2019 vorzubereiten.

Fahren wird er die Startnummer 22, die erst vor kurzem vom Bachor Racingteam aufgekauft und vorbereitet wurde. Eingesetzt wird das Auto aber von Hendriks Motorsport. Maggi fährt auch in der NASCAR Whelen Euro Series für das Team aus den Niederlanden.

“Ich weiß nicht, was mich erwartet”, so Maggi gegenüber ‘leadlap.de’. “Ich weiß, dass mein Teamkollege, Loris Hezemans, großartige Leistungen bei seinem Ovaldebüt abgeliefert hat. Ich hoffe, dass ich daran anknüpfen kann. Ich will natürlich immer gewinnen, aber ich kann nicht einschätzen, wie ich abschneiden werde.” Das Rennen der LMV8 Oval Series findet am 22. April am Raceway Venray statt.

Theme von Anders Norén