Autospeedway

Hotrods-Finale in Venray: Reimon Bos vor Bahnmeisterschaftssieg

Michael Großgarten

Reimon Bos führt vor dem Finale der National Hotrods am Raceway Venray die Bahnmeisterschaft an – Außerdem hat er Chancen, die Niederländische Meisterschaft zu gewinnen

Dramatischer könnte die Ausgangslage beim Finale der National Hotrods am Raceway Venray gar nicht sein. Am 27. Oktober finden sowohl die Finalläufe der Bahn- als auch Niederländischen Meisterschaft der Oval-Tourenwagenserie statt. Reimon Bos führt die Bahnmeisterschaft mit 15 Punkten auf Niek Damstra an. In der Niederländischen Meisterschaft fehlen ihm 22 Zähler auf Johan Sanders.

“Ich möchte darüber gar nicht zu sehr nachdenken”, so SuperCup-Sieger Bos gegenüber ‘Leadlap.de’. “Neben den tollen Resultaten im Jahr 2019 gab es auch einige Ausfälle, die uns viele Punkte im NHRRG Cup und der Niederländischen Meisterschaft gekostet haben. Johan ist immer einer der stärksten Fahrer und wir hatten einige tolle Kämpfe mit ihm in dieser Saison.” Sanders hat sich bereits den NHRRG-Cup-Titel gesichert.

Trotz des Rückstandes will Bos seinen Titel in der Niederländischen Meisterschaft verteidigen. Er weiß aber, dass er dazu auch ein Quäntchen Glück braucht: “Es ist schwierig, solch eine Lücke an nur einem Renntag zu schließen”, sagt er. “Ich will einfach gute und spannende Rennen fahren, denn wir sind als Team sowieso schon sehr glücklich über die Ergebnisse, die wir in diesem Jahr eingefahren haben.”

Am Raceway Venray hat Bos den prestigeträchtigen SuperCup-Titel gewonnen. Da er auf dem rund 400 Meter langen Oval besonders schnell ist, gilt er als Favorit auf den Sieg in der Bahnmeisterschaft. “Es war für uns schon jetzt ein sehr erfolgreiches Jahr und wir sind glücklich, einige große Titel eingefahren zu haben. Das Auto ist wirklich gut und das Team hat einen guten Job gemacht, es schnell zu machen.”

Eine besondere Strategie hat Bos für den letzten Renntag in Venray nicht: “Wir bereiten das Auto wie bei jedem anderen Rennen vor. Wir überprüfen jede Schraube und hoffen, dass das Setup perfekt passen wird. Ich werde mein Bestes geben und das letzte Rennen vor der Winterpause einfach genießen.”

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts

Theme von Anders Norén