Stillstand ist bekanntlich Rückschritt und genau das soll in der Klasse der Formel Toyota nicht entstehen. Deshalb hat sich die Leitung der Klasse für eine Öffnung der Klasse entschieden. Damit soll die Zukunft der Serie gesichert und ein neues Feuer entfacht werden.

Die Formel Toyota hat in ihrer 25-jährigen Geschichte keine großen Änderungen zugelassen. Dies soll sich im neuen Jahr jedoch grundlegend ändern. Um in der Zukunft weiterhin spannende Rennen und volle Fahrerfelder zu garantieren, hat sich die Leitung der Klasse dazu entschieden die Serie für weitere Fahrzeugtypen zu öffnen.

Fahrzeuge, wie zum Beispiel die der Formel BMW, Formel Renault oder Formel ADAC, könnten zukünftig den Weg in diese Klasse finden und auf den kurzen Ovalen in den Niederlanden antreten. Als Bemessungsgrundlage für einen fairen Wettkampf wurde das Leistungsgewicht ausgewählt. Dieses soll, laut bisheriger Planung, rund 2,8 Kg/PS betragen. Sämtliche Formel-Fahrzeuge, die diese Restriktion beachten, können an den Wettkämpfen teilnehmen. Die Antriebsart des Fahrzeuges soll dabei eine untergeordnete Rolle spielen.

Um das genaue Leistungsgewicht, das als Grenze dienen soll zu bestimmen, werden alle aktuellen Fahrzeuge auf den Prüfstand der Firma Thissen in Staelen gesetzt. So kann der Status quo der Klasser ermittelt und die Grenze für das optimale Leistungsgewicht bestimmt werden.

Das Team Bachor aus Gelsenkirchen hat bereits mit ihrem Formel BMW an den Wettkämpfen der Formel Toyota teilgenommen, wobei dies außerhalb der Wertung geschah. Um das gesetzte Leistungsgewicht auszuschöpfen und konkurrenzfähig zu werden, soll dieses Fahrzeug mit einem Turbo ausgestattet werden. Mit dem aktuellen Antrieb ist der Formel BMW nicht fähig mit anderen Fahrzeugen der Serie mitzuhalten. Mit der geplanten Modifikation soll sich dies jedoch ändern.

Die Formel Toyota gehen einen wichtigen und zukunftsweisenden Schritt, indem die ihr altes Reglement modernisieren. Es bleibt abzuwarten, ob die geplanten Änderungen den erhofften Aufwind in der Rennklasse schaffen.

Sie besitzen einen Formel-Boliden und wollen an der Klasse teilnehmen?

Hier finden Sie die Renntermine:

Lelystad:

  1. 22.05.2016
  2. 24.07.2016
  3. 28.08.2016
  4. 18.09.2016

Posterholt:

  1. 10.04.2016
  2. 07. und 08.05.2016
  3. 12.06.2016
  4. 10.07.2016
  5. 06. und 07.08.2016
  6. 11.09.2016
  7. 02.10.2016