Der Bochumer Uwe Mündelein wird im Jahr 2016 bei den National Hotrods und Superklasse antreten. Vor allem die Strecken Raceway Venray und Circuit de Polderputten in Ter Apel stehen auf dem Plan des Routiniers. 

Mündelein hat bereits eine lange Motorsport-Vergangenheit hinter sich. Im Jahr 2016 wird er wieder in Venray und Ter Apel antreten. Mit dem BMW Z4 tritt bei den National Hotrods an, wobei sein Peugeot 206 in der Superklasse zum Einsatz kommen wird.

Der BMW Z4 wurde in der Winterpause technisch aufbereitet. So wurde zum Beispiel der Motor mit Hilfe eines Motorprüfstandes optimiert. Äußerlich wird es keine Änderungen an den Fahrzeugen geben.

„Ziel ist es in Venray unter den Top-5 zu kommen“, sagt Mündelein mit Blick auf die neue Saison, „In Ter Apel möchte ich das bestmögliche Ergebnis einfahren“. Das wichtigste Ziel sei jedoch: „Spaß haben!“

Mündelein wird am Ostersonntag und -Montag in Ter Apel und Venray in die Saison starten. Was dort nicht fehlen darf, ist eine berühmte Bochumer Currywurst und nach dem Rennen  das ein oder andere traditionelle Bochumer Bier.

 Unterstützt wird Mündelein in der Saison von seinen treuen Schraubern, die das Fahrzeug für die Rennen optimieren und notfalls reparieren.

Uwe Mündelein 2014 © André Wiegold

Uwe Mündelein 2014 © André Wiegold