Barry Maessen ist der Champion der LMV8 Oval Series 2018 – Der Niederländer ließ beim Finale am Raceway Venray nichts anbrennen und sicherte sich den Titel

Die Entscheidung ist gefallen: Barry Maessen hat sich am vergangenen Sonntag in Venray zum Champion der LMV8 Oval Series gekrönt. Sein Ziel war es, die Rennen solide zu beenden und vor Topverfolger Jeroen van Eerd das schwarz-weiß-karierte Tuch zu sehen. Es ist der erste Titel für Maessen in der LMV8-Serie.

“Endlich!”, sagt der frischgebackene LMV8-Champion gegenüber ‘leadlap.de’. “Ich habe so lange darauf gewartet. Ich bin dreimal Zweiter und einmal Dritter geworden. Es fühlt sich einfach großartig an.” Einfach war es aber nicht, da sowohl van Eerd als auch Ralph Verberkt und Loris Hezemans viel Druck ausgeübt haben.

YouTube leadlapTV: Höhepunkte und Interview vom Finale 2018 im Video!

“Das sind hier schöne Rennen”, freut sich Maessen. “Im letzten Rennen habe ich die anderen vorne wegfahren lassen. Ich habe die nötigen Punkte geholt und bin kein Risiko eingegangen. Im ersten und zweiten Lauf habe ich aber mehr Gas gegeben.” Es seien “schöne” Rennen mit Verberkt und Hezemans gewesen. Maessen sagt: “Jetzt habe ich es endlich geschafft.”

Das erste LMV8-Rennen des Tages gewann Maessen vor Verberkt und van Eerd. Im zweiten Lauf kam der Lokalmatador hinter Verberkt auf Platz zwei ins Ziel. Im Finale ließ es Maessen sehr ruhig angehen, da ihm nur wenige Punkte zum Titel fehlten. Er beendete den letzten LMV8-Lauf der Saison 2018 auf Platz sechs. In der Tageswertung reichte es für den Niederländer mit 210 Punkten für Rang drei hinter Verberkt und Newcomer Hezemans.

Flickr: Die Fotos vom Finale am Raceway Venray

Die LMV8 Oval Series 2019 startet im kommenden Jahr am 24. März. Für Maessen beginnt dann die große Mission Titelverteidigung, die keine einfache wird. Die etablierten Fahrer werden alles geben, um die Meisterschaft zu gewinnen. Newcomer wie Gil Linster, der in der Saison 2019 für Hendriks Motorsport an den Start gehen wird, werden im Kampf um die Toppositionen sicher auch ein Wörtchen mitreden.