Der Raceway Venray ist neuer Partner der 2l Saloon Stockcar, eine Vollkontakt-Klasse, die in Europa nach britischem Reglement Rennen auf den Autospeedway-Ovalen austrägt

Der Raceway Venray ist ab der Saison 2018 offizieller Partner der 2l Saloon Stockcar. Die Rennklasse richtet sich nach dem britischen Regelbuch und trägt ihre Rennen auf den Ovalen in Ter Apel, Emmen und Venray aus. Die Läufe selbst werden im Uhrzeigersinn gefahren. Die niederländische Saloon Stockcar, die gegen Uhrzeigersinn fährt, war auf dem alten Kurs bis zum Jahr 2009 ein fester Bestandteil des Programms. Heute startet diese Klasse noch in Posterholt. Im Jahr 2015 gab sie auf dem neuen Oval in Venray ein Gastspiel.

Die Promoter des NNO Ter Apel, Speedway Emmen und Raceway Venray sind daran interessiert, eine niederländische Meisterschaft auf die Beine zu stellen. Im Laufe des Jahres soll es Gespräche geben, um die Rahmenbedingungen dieser Meisterschaft abzustecken. Da die britischen Regeln gelten, können Fahrer vom Festland nahezu problemlos in Großbritannien starten und umgekehrt.

Im Jahr 2018 wird die Serie wieder nach Venray zurückkehren. Am Pfingstmontag, beim Finale im Oktober und beim Weihnachstrennen im Dezember wird die Klasse Meisterschaftsläufe abhalten. Auf den Kursen darf es in der 2l Saloon Stockar auf der ganzen Strecke Kontakt zwischen den Fahrzeugen geben.

In der Klasse selbst kommen Modelle wie der Ford Mondeo, Ford Sierra oder Opel Vectra zum Einsatz. Die Karosserien und Fahrgastzellen werden für die Vollkontaktrennen verstärkt. Die Klasse selbst gilt als Low-Budget-Serie. Die Regeln sind so geschrieben, dass die Teams und Fahrer mit einem möglichst kleinen Budget eine komplette Saison fahren können.

Die Termine in Venray:
Datum: Rennen:
21.05.2018 Pfingstmontag
28.10.2018 Finale
26.12.2018 Weihnachtsrennen