EuroNASCAR auf Eis: Format für das All-Star-Event in Finnland enthüllt

EuroNASCAR auf Eis: Format für das All-Star-Event in Finnland enthüllt
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Patrick Trocelli

Im Rahmen des Arctic-Ice-Race im finnischen Rovaniemi startet die EuroNASCAR im März 2023 erstmals auf einem Eiskurs – Das Format ist dabei vom Rallycross inspiriert

Wenn die NASCAR Whelen Euro Series (NWES) am 5. und 6. März in Finnland ihre Zelte aufschlägt, erwartet die Fans ein historisches Ereignis. Erstmals in der 75-jährigen Geschichte der NASCAR wird auf Eis und Schnee gefahren. Dafür hat sich die EuroNASCAR ein besonderes Format für das Event überlegt.

In Rovaniemi, der Heimat des Weihnachtsmanns, wird auf drei verschiedenen Eiskursen gefahren. Wie bei der regulären NWES-Meisterschaft werden sich auch beim Arctic-Ice-Race zwei Fahrer ein Fahrzeug teilen. Jeden Tag steht eine neue Eisstrecke und damit eine neue Herausforderung auf dem Programm. 

Am Freitag, dem 4. März, starten die Teilnehmer mit sechs 30-minütigen Freien Trainings auf einer 3,2 Kilometer langen Strecke. Am Samstag kämpfen die Piloten in einem Time-Attack-Shootout auf einem 2,4 Kilometer langen Rundkurs um die besten Rundenzeiten. Diese ergeben die Startreihenfolge für den Renntag am Sonntag, der sich am Rallycross orientiert. Auf einem zwei Kilometer langen Kurs werden Vorläufe, Halbfinals und Finalrennen bestritten.

“Seit der Gründung der Serie im Jahr 2009 haben wir immer neue Gebiete erkundet und die Grenzen ausgelotet! Den puren Rennsport der EuroNASCAR auf das Eis zu bringen, passt also perfekt zu unserer Strategie, innovativ zu sein und neue Rennkonzepte zu entwickeln,” sagt NWES-Präsident Jerome Galpin. “Das wird eine große Nummer für alle Beteiligten und eine großartige Gelegenheit, Fahrer aus der EuroNASCAR, aber auch aus anderen Rennsportarten zu vereinen: Rundstrecke, Rallye, Rallycross.”

Für das Arctic-Ice-Race stellt die EuroNASCAR neben speziellen Reifen mit Spikes auch ein Eisrennen-Kit mit einer kürzeren Getriebeübersetzung, Stoßdämpfern und Kälteschutzausrüstung. Zusätzlich sorgen die Nordlichter für eine außergewöhnliche Atmosphäre im verschneiten Norden Finnlands.

Der Autor / Die Autoren

Redakteur | + posts

Simon Mones