Autospeedway

F2-Junioren: Van t’Veer gewinnt GoldCup-Rennen auf dem Raceway Venray

Michael Großgarten / Leadlap.de

Andy van t’Veer gewann vergangenen Sonntag den F2-Junioren-GoldCup auf dem Raceway Venray – Zwei Deutsche fuhren auf das Podium

Am vergangenen Sonntag stand der Nachwuchs des Stockcar-Sports auf dem Raceway Venray im Fokus. Es ging um den prestigeträchtigen GoldCup, der für die F2-Junioren von großer Bedeutung ist. Andy van t’Veer gewann einen äußerst dramatischen Lauf, während Nico Klumpen und Nico Storb aus Deutschland das Podium komplettierten. Bei den Stockcar F2 holte Dylan Gerrits den Tagessieg.

Der GoldCup war der dritte Lauf der F2-Junioren am Tag. Schon vor dem Start spielten sich dramatische Szenen ab, als das Auto von Pole-Sitter Davey Smit nicht ansprang und er die Startaufstellung verlassen musste. Er versuchte zwar, noch einmal ins Renngeschehen einzugreifen, als sein Auto abseits der Strecke doch ansprang, aber er durfte nicht mehr starten.

Rennsieg entscheidet sich auf den letzten Metern

Im Laufe des Rennens kristallisierte sich ein Kampf zwischen Wout Hoffmans und van t’Veer heraus. Hoffmans war lange in Führung, wurde dann aber vom Fahrer mit dem silbernen Dach eingeholt. Als van t’Veer bereit für einen Angriff war, wurde er von einem Konkurrenten erwischt und wieder einige Sekunden zurückgespult. Hoffmanns sah wie der sichere Sieger aus, als die letzte Runde des Rennens anbrach.

Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

In der letzten Kurve wurde Hoffmans dann ebenfalls von einem anderen Piloten erwischt, weshalb er sich drehte und rund 50 Meter vor dem Ziel stehen blieb. Er überquerte die Ziellinie nicht, weshalb van t’Veer den Sieg abstaubte. Dahinter komplettierten zwei Deutsche das Podium: Klumpen und Storb, die beide eine starke Leistung zeigte. Hoffmans rannte nach dem Lauf wutentbrannt in Richtung Rennleitung, doch der Sieg war futsch.

Smit und Hoffmans teilten sich am letzten Renntag der Saison 2021 mit jeweils 35 Punkten auf dem Konto den Tagessieg. Smit gewann den ersten Lauf, Hoffmans das Finale. Das zweite Rennen entschied Klumpen aus Deutschland für sich, der rund zwei Sekunden vor Storb ins Ziel kam. Klumpen landete in der Tageswertung somit auf einem starken dritten Platz.

Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

Stockcar F2: Gerrits dominiert den Renntag

Gerrits hat mit drei Siegen in vier Rennen das Finale der Stockcar F2 auf dem Raceway Venray dominiert. Der Niederländer holte drei Siege und setzte sich damit klar an die Spitze der Tageswertung. Senna Claes gewann den verbliebenen zweiten Lauf des Tages. Er fuhr mit fünf Punkten Rückstand auf Rang zwei der Tageswertung.

Stan Coenen kam dahinter auf Rang drei ins Ziel. Er kam in drei von vier Rennen in die Top 5 ins Ziel und überzeugte mit seiner Konstanz. Xander van Wijlick und Stockcar-F2-Toppilot Wim Peters Jr. komplettierten dahinter die Top 5. Sebastiaan Vowinkel wurde vor Kay Lenssen, Chris Hendriks, Jarno Emming und Wesley Leenhouts Sechster. Damit ist die Saison der Stockcar F2 in Venray in den Büchern.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts