Europäischer Ovalrennsport, NASCAR Euro Series

Hezemans über EuroNASCAR-Auftakt: “Haben den Fans tolle Rennen geboten”

NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Loris Hezemans ist mit seinem Auftakt in die NASCAR Whelen Euro Series 2019 zufrieden – Der Niederländer ist vom Racing der Serie begeistert

Am vergangenen Wochenende ist die NASCAR Whelen Euro Series (NWES) am Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia in die neue Saison gestartet. Loris Hezemans schaffte es, im zweiten Rennen auf das Podium zu fahren und sich so eine gute Ausgangslage für die zweite Runde in Italien im Mai zu verschaffen. Der Niederländer schwärmt vom starken Racing in der europäischen NASCAR-Serie.

“Die Atmosphäre war einfach fantastisch”, sagt er gegenüber ‘leadlap.de’. “Es ist toll, dass so viele Fans die Rennen der NWES genießen. Die Strecke ist für die Zuschauer etwas ganz Besonderes, weil das komplette Renngeschehen einsehbar ist. Sowohl in der ELITE 1 als auch ELITE 2 haben wir spannende Rennen geboten.”

Im Qualifying für das ELITE-1-Rennen am Samstag hatte der Junior-Trophy-Champion des Jahres 2018 aber noch seine Probleme. Es reichte für ihn nur für Startplatz 13. Hezemans zeigte im Rennen dann aber ein starkes Comeback und fuhr bis auf Rang sieben vor, was für Platz drei auf dem Junior-Trophy-Podium reichte.

Seine schnellste Rennrunde war gut genug, um sich den fünften Startplatz für das zweite Rennen am Sonntag zu sichern. Er sagt: “Ich bin glücklich, weil wir nach dem schlechten Qualifying zurückgeschlagen haben. Es war wirklich das schlechteste Qualifying, das ich in der NWES je erlebt habe.” Im zweiten Rennen schaffte es Hezemans dann, auf Platz drei ins Ziel zu kommen. In der Gesamtwertung liegt er nach dem ersten Wochenende mit zwölf Punkten Rückstand auf Dominator Ander Vilarino auf Rang drei.

“Zu Beginn des zweiten Rennens war ich schneller als Ander”, resümiert der Fahrer von Hendriks Motorsport, dessen Startnummer 50 zum besten Team des Wochenendes gekürt wurde. “So gut hatte sich das Auto das ganze Wochenende über nicht angefühlt. Im Longrun waren wir aber nicht so schnell wie Stienes Longin und Vilarino.”

Die zweite Runde der NASCAR Whelen Euro Series 2019 findet am 11. und 12. Mai am Autodromo di Franciacorta in Italien statt. Das heißt, dass die V8-Boliden des europäischen NASCAR-Ablegers bereits in vier Wochen wieder in Aktion zu sehen sein werden.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén