V8 Late Models

Maessen vor V8OS-Saison 2021: “Wollen das Auto noch schneller machen”

Barry Maessen

Bei Barry Maessen herrscht viel Bewegung in der Garage am Raceway Venray – Das Team arbeitet daran, den Chevrolet Camaro mit der Startnummer 14 für die V8OS-Meisterschaft 2021 zu optimieren

“Wir wollen das Auto noch schneller machen”, so Barry Maessen gegenüber ‘Leadlap.de’ in der Winterpause. Noch hat der Raceway Venray seine provisorischen Termine für das Jahr 2021 nicht bekannt gegeben, aber dennoch passiert in der Box des Niederländers eine Menge. Das Team arbeitet hart daran, das Auto für die V8 Oval Series (V8OS) 2021 zu optimieren.

Der Sohn des Venray-Streckenbesitzers Harry Maessen erklärt auch genau, welche Optimierungen am Fahrzeug vorgenommen werden, um die Pace auf dem 0,5 Meilen langen Oval unweit der deutsch-niederländischen Grenze zu erhöhen: “Wir haben die vorderen Bremsen ausgetauscht und auch die Stoßdämpfer eingestellt.”

Außerdem gab es noch einige Reparaturarbeiten zu tun, weil es im letzten Rennen des Jahres 2020 einen Unfall gegeben hat, in dem Maessen verwickelt war. Des Weiteren wird im Winter jedes Teil akribisch kontrolliert. Der Rennfahrer sagt: “Wir überprüfen auch die Elektronik im Auto.”

Maessen gehört zu den stärksten Piloten im Feld der V8OS und hat im Jahr 2018 zum ersten Mal die V8OS-Meisterschaft gewonnen und auch das Eurocup-Rennen auf Platz eins beendet. Die Saison 2020 bestand nur aus zwei Renntagen, weshalb offiziell kein Meister gekrönt wurde. Der Niederländer möchte im Jahr 2021 wieder vorne angreifen und sowohl die Meisterschaft als auch das prestigeträchtige Eurocup-Rennen für sich entscheiden.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts