Nach starkem Auftritt in Potenza: Leo Reis führt die brasilianische NASCAR-Meisterschaft an

Nach starkem Auftritt in Potenza: Leo Reis führt die brasilianische NASCAR-Meisterschaft an
Foto: NASCAR Brasil Sprint Race

Leo Reis führt die brasilianische NASCAR-Meisterschaft nach acht Rennen deutlich an – In Potenza kam ein besonderes Format zum Einsatz

Die brasilianische NASCAR-Meisterschaft gastierte auf dem Autodromo Potenza in Minas Gerais. Dort wurde ein besonderes Format gefahren, denn in den beiden Hauptrennen wurde die Startaufstellung der Top 6 umgedreht. Dafür gab es im Top-6-Sprint 25 Punkte für den schnellsten Fahrer. Nach den beiden Rennen führt Leo Reis die Meisterschaft an, aber Gabriel Casagrande und Alex Seid, die sich ein Auto teilen, sind ihm dicht auf den Fersen.

Im Qualifying in Potenza ging es um die Startplätze ab Platz sieben, die Top 6 fuhren einen Sprint über fünf Runden. Der Erstplatzierte erhielt zwar einen satten Bonus von 25 Punkten, musste aber gleichzeitig in den beiden Hauptrennen von Platz sechs starten. Leo Reis gewann den Sprint vor Valdeno Brito und Cayan Chianca. Die Kombination Casagrande / Seid wurde Vierte.

Im ersten Hauptrennen setzte sich dann Chianca durch, der bereits in Londrina ein Rennen gewonnen hatte. Es war aber über die gesamte Renndistanz ein heißer Kampf mit Reis, der sich vom sechsten auf den zweiten Platz nach vorne gekämpft hatte. Am Ende trennten die beiden nur 0,312 Sekunden im Ziel. Dritter wurde schließlich die Kombination Lucas Mendes / Sergio Ramalho mit rund zehn Sekunden Rückstand auf Chianca. Für Casagrande / Seid reichte es nur zu Rang fünf.

Dafür drehten Casagrande / Seid im zweiten Rennen richtig auf. Während Seid das erste Rennen fuhr, übernahm Casagrande den Chevrolet mit der Startnummer #83 im zweiten Lauf. Er erwischte einen guten Start und musste in der Schlussphase Reis hinter sich halten, der eine starke Konstanz zeigte, auch wenn es nicht zum Sieg reichte. Casagrande überquerte die Ziellinie 0,420 Sekunden vor Reis, der mit zwei zweiten Plätzen wichtige Punkte sammelte.

Nach vier Veranstaltungen und acht Rennen führt Reis die Gesamtwertung mit 181 Punkten klar an. Casagrande / Seid folgen mit 26 Punkten Rückstand. Dritter ist Vitor Genz mit 132 Punkten, Chianca ist mit 115 Zählern derzeit Vierter vor Lourenco Beirao, der die Top 5 komplettiert. Das nächste Rennen der brasilianischen NASCAR-Serie findet am 4. August auf der berühmten Formel-1-Strecke in Interlagos statt.

Der Autor / Die Autoren

Zur Webseite | + posts

André Wiegold