Autospeedway

Raceway Venray: John van den Bosch holt Tagessieg der National Hotrods

Frank Reipen / Leadlap.de

John van den Bosch hat beim dritten Renntag der National Hotrods in Venray den Tagessieg geholt – Tim Dreschel fuhr erstmals in seiner Karriere auf Platz eins

Der Raceway Venray lud am vergangenen Sonntag zum dritten Renntag der Saison 2021. Am Start waren unter anderem die National Hotrods, bei den die zweite Runde des NHRRG-Cups auf dem Programm stand. Während sich Autospeedway-Veteran John van den Bosch den Tagessieg sicherte, stürmte Rookie Tim Dreschel erstmals in seiner Karriere auf Platz eins.

Van den Bosch sammelte in vier Läufen insgesamt 59 Punkte und setzte sich damit klar auf den ersten Rang. Der erfahrene Niederländer kam in der Startnummer 6 in allen vier Läufen in den Top 5 ins Ziel und gewann außerdem den wichtigen Finallauf. Auf Platz zwei landete Johan Sanders, der insgesamt 54 Zähler sammelte, ohne ein Rennen zu gewinnen.

Leon van de Kevie, der den ersten Lauf des Tages für sich entschied, wurde im Tagesklassement auf Position drei gewertet. Dahinter komplettierten Reimon Bos und Lars Dreschel die Top 5. Niek Damstra gewann den sogenannten Revanche-Lauf vor Lars Dreschel und Bos. Der Hotrods-Dauerbrenner wurde in der Endabrechnung hinter Christian Simon Siebter.

Credits: Frank Reipen / Leadlap.de

Die Familie Dreschel hatte am vergangenen Sonntag einen Grund zum Feiern: Rookie Tim Dreschel, der Neffe von Hotrods-Urgestein Lars Dreschel, fuhr in seiner Rookie-Saison seinen ersten Sieg ein. In seinem Peugeot 206 mit der Startnummer 940 hielt er im zweiten Lauf die Konkurrenz in Schach.

Youngster Dreschel kam 2,215 Sekunden vor der schnellen Delia Horstkamp ins Ziel, die ebenfalls mit den Toppiloten der beliebten Oval-Tourenwagenklasse mithielt und eine gute Pace zeigte. Jeroen Kurvers, van de Kevie und van den Bosch komplettierten die Top 5 des besonderen Laufes für Tim Dreschel aus Deutschland.

Credits: Frank Reipen / Leadlap.de

Es gab nicht nur Punkte für die Venray-Bahnmeisterschaft, sondern auch für den nationalen NHRRG-Cup, der auf vier Strecken in den Niederlanden ausgefahren wird. Nach den Läufen in Posterholt und Venray führt Bos die Wertung mit 105 Punkten an. Van den Bosch hat auf Platz zwei nur einen Zähler Rückstand auf die Spitze.

Kurvers folgt auf Platz drei vor Simon und Winnie Holtmanns. Horstkamp liegt vor Tim Dreschel auf Platz sechs. Der nächste Lauf des NHRRG-Cups ist am 22. August auf dem Midland Circuit in Lelystad geplant. Die Strecke liegt in der Nähe von Amsterdam inmitten der Niederlande.

Credits: Frank Reipen / Leadlap.de

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts