V8 Late Models

Zum vierten Mal: Maessen gewinnt den V8OS-EuroCup 2021 in Venray

Michael Großgarten / Leadlap.de

Lokalmatador Barry Maessen hat in der V8 Oval Series auf dem Raceway Venray wieder einmal zugeschlagen – Der Niederländer gewann zum vierten Mal in seiner Karriere den EuroCup

Barry Maessen war beim EuroCup-Lauf der V8 Oval Series auf dem Raceway Venray unschlagbar. Der Niederländer gewann zum vierten Mal in seiner Karriere den Titel und setzte sich in einem Rennen, das aufgrund seiner Spannung in die Geschichte der Serie eingehen wird, gegen Jentsen Adriaenssens und Ralph Verberkt durch. Die Top 3 trennten nach 40 Runden gerade einmal eine halbe Sekunde.

Video-Highlights: Raceway Venray am 26. September 2021

Maessen hatte bereits vorher im ersten Meisterschaftslauf gezeigt, dass die Startnummer 14 auf dem rund 800 Meter langen Oval mit bis zu 25 Grad Banking perfekt liegt. Der Niederländer siegte im ersten Rennen des Tages, das anders als der EuroCup zur Meisterschaft zählte, vor Verberkt und Rückkehrer Frank Wouters, der überraschend in seiner legendären Startnummer 6 in die Meisterschaft zurückkehrt ist.

Der zweite Lauf war das EuroCup-Rennen, das zwar keine Punkte in der Gesamtwertung versprach, aber dafür mit einer riesigen Trophäe als Preis köderte. Alles weitere ist Geschichte: Maessen bezwang in 40 Runden die bärenstarken Adriaenssens und Verberkt und sicherte sich zum vierten Mal den Pokal.

Jeroen van Eerd wurde vor Wouters Vierter, während sich Philipp Bachor aus Deutschland auf Rang sechs einsortierte. Jeroen Hermans, Darragh Adriaenssens, Stephan Driessen und Hans-Jürgen Hummen komplettierten die Top 10. Während Job Rutten Elfter wurde, kamen Tony Sempels und Jeffrey Hageman nicht ins Ziel. Maurice Verstappen, der sein ASCAR erstmals in Venray einsetzte, verunfallte wegen Bremsversagens bereits im Training und musste deshalb die Segel streichen.

Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

Nach dem EuroCup-Lauf schlug die Stunde von Rückkehrer Wouters. Der erfahrene V8-Oval-Series-Altmeister, der zuletzt in der Stockcar F1 gestartet ist, fuhr, als wäre er niemals weg gewesen und gewann die beiden verbliebenen Meisterschaftsläufe. Damit sicherte sich Wouters vor Maessen und Verberkt Platz eins in der Tageswertung.

Zu den Fotos des Renntags

Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

Für Bachor war es ein Tag zum Vergessen: Der Wattenscheider hatte mit technischen Problemen zu kämpfen und wurde im zweiten Lauf disqualifiziert, weil sein Auto zu niedrig war. Hummen fuhr konstant 20er-Zeiten und verbuchte damit einen soliden Renntag. Das Saisonfinale der V8 Oval Series findet am 24. Oktober 2021 auf dem Raceway Venray statt.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts