Am vergangenen Wochenende war die LMV8 Serie zum zweiten Mal auf dem Midland Circuit in Lelystad zu Gast. Insgesamt acht Piloten nahmen an den Rennen teil. Mit dabei das Big Tuned Team, das mit den Fahrer Frank Wouters und Patrick den Biggelaar seine Rückkehr in den Late-Model-Sport gab. 

Wouters schnappte sich bei seinem Comeback auch gleich den Tagessieg. Insgesamt holte er 57 Punkte. Nach einem 2. und einem 3. Platz in den Vorläufen, belohnte er sich mit einem Sieg im Finale und machte damit den Tagessieg klar.

Auf dem 2. Platz landete das Team Vaseur mit 56 Punkten. Die Startnummer 4 stand im ersten Lauf auf Platz eins. Darauf folgte der vierte Platz im zweiten Lauf. Im Finale erreichte das Team die 2. Position.

Das Team Turbo Verloo erreichte mit 51 Zählern den 3. Platz. Im 1. Lauf hatte das Team jedoch mit Problemen zu kämpfen und landete auf Platz 7. Im 2. Rennen lief es dann deutlich besser und Verloo fuhr auf den 2. Platz. Die gute Leistung wurde im Finale mit der 3. Position bestätigt.

Den Biggelaar feierte ebenfalls sein Comeback. Der routinierte Late-Model-Pilot erreichte in der Tageswertung den 4. Platz. Ein Podiumsplatz blieb ihm in den Rennen jedoch verwehrt. Auf dem Raceway Venray wird man beide Fahrer, Wouters und den Biggelaar, in naher Zukunft sicher nicht wiedersehen.