Patrick den Biggelaar ist einer der Favoriten für den Euro Cup der LMV8 Oval Serie, der am 26. Juni auf dem Raceway Venray stattfindet. Der Niederländer, der im Fahrzeug mit der Nummer #5 antritt, blickt optimistisch auf das anstehende Rennen.

„Wir haben eine Chance, unter den Top 5 zu kommen“, sagt der Late-Model-Pilot. „Wir werden aber sehen was passiert.“

Da er in der zweiten Saisonhälfte der Saison 2015 einige Rennen verpasste, startet er von einem hinteren Startplätz, während die Fahrer, die ab Juli 2015 die meisten Punkte gesammelt haben, vorne stehen werden.

„Meine Startposition ist nicht sehr gut. Ich werde von weit hinten starten. Auch das vergangene Wochenende lief nicht optimal. Wir haben ein komplett neues Setup ausprobiert, mit dem wir noch keine Erfahrungen gemacht hatten.“

„Das Auto war nur für wenige Runden schnell. Nun denken wir darüber nach, wieder das alte Setup zu nutzen“, kommentiert der Niederländer. Sollte er die Form aus den vergangenen Jahren zurückfinden und das Auto gut funktionieren, dann hat er auch von den hinteren Startplätzen die Chance, den Euro Cup 2016 zu gewinnen.

Mit Frank Wouters und Onno Zuidema hat er jedoch starke Konkurrenz. Auch Ralph Verberkt und Barry Maessen hoffen auf eine gute Platzierung im Rennen. Maessen wird im Juni erstmal in einem neuen Fahrzeug an den Rennen teilnehmen.

Der Euro Cup findet am 26. Juni auf dem Raceway Venray statt. Der Eintritt kostet 15€ (plus optional 4€ für eine überdachte Tribüne). Im Rahmenprogramm starten auf dem kleinen Oval die Stockcar F1, Stockcar F2, National Hotrods und das BMW 325i Oval Masters. Der Start des Renntags ist ab 11 Uhr zu erwarten.