NASCAR Whelen Euro Series

DF1 Racing nimmt Dänen Andreas Jochimsen unter Vertrag

Andreas Jochimsen

DF1 Racing aus Österreich hat einen neuen Fahrer unter Vertrag genommen – Der Däne Andreas Jochimsen wird in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft starten

Im Jahr 2019 hat DF1 Racing aus Österreich mit Lasse Sörensen aus Dänemark eine Erfolgsgeschichte in der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) gefeiert, als das Team zusammen mit dem bärenstarken Talent die EuroNASCAR-2-Meisterschaft (EN2) holte. Im Jahr 2020 setzt das Team wieder auf einen Dänen: Andreas Jochimsen.

Der 22-Jährige hat in seinem Heimatland mächtig für Furore gesorgt. In zwei Jahren in der Danish Thundersport Championship zwei Pole-Positions geholt. Im Jahr 2019 gewann er in der dänischen Super GT auf einem Mercedes die Amateur-Wertung. Jetzt ist Jochimsen bereit für seine ersten Schritte im internationalen Motorsport.

„Diese Möglichkeit hat sich sehr kurzfristig ergeben“, so der neue DF1-Racing-Fahrer. „Ich habe mit Norbert Walchhofer von DF1 Racing gesprochen und wir haben uns entschieden, uns zu treffen. Nach dem Gespräch war mir klar, dass die EuroNASCAR ein guter Weg für mich ist, in der internationalen Rennszene anzukommen.”

“Es ist toll, mit einem Team wie DF1 Racing zusammenzuarbeiten. Diese Meisterschaft wird mir neue Erfahrungen einbringen und mir sicher bei meiner Entwicklung helfen. Ich freue mich auf die Chance, mich in der EuroNASCAR zu beweisen und ich danke DF1 Racing für diese großartige Möglichkeit”, sagt Jochimsen.

„Ich freue mich, wieder einen jungen, schnellen Fahrer in unserem Team begrüßen zu dürfen”, sagt DF1-Motorsportchef Norbert Walchhofer. “Andreas überzeugte mit seinem fahrerischen Können. Seine Entwicklung im Jahr 2019 war so positiv, dass es nun der richtige Zeitpunkt ist, in eine internationale Serie einzusteigen. Bei unserem ersten persönlichen Treffen vor einigen Wochen in unserem Workshop begeisterte uns auch seine sehr professionelle Einstellung zum Motorsport.”

Seinen ersten Einsatz hat Jochimsen am 25. und 26. April am Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia. DF1 Racing hofft, dass der Däne genauso in der EN2-Meisterschaft einschlägt wie in der Saison 2019 Sörensen.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts