NASCAR Whelen Euro Series

DF1 Racing verpflichtet VLN-Talent Lenerz für die NWES-Saison 2020

NWES

Die große Verpflichtungstour von DF1 Racing für die NWES-Saison 2020 geht munter weiter – Jetzt haben die Österreicher sich die Dienste von Marcel Lenerz gesichert

DF1 Racing scheint in der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) 2020 einiges vor zu haben. Nach den Verpflichtungen von Ander Vilarino, Justin Kunz, Andreas Jochimsen und Alain Mosqueron haben sich die Österreicher jetzt die Dienste von VLN-Talent Marcel Lenerz gesichert. Der Deutsche wird sich das Auto mit Kunz teilen und in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft an den Start gehen.

Der 22-Jährige hat im Jahr 2014 den Sprung vom Kartsport in den Formelsport gewagt und hat seitdem viele verschiedene Fahrzeuge bewegt. Zuletzt war Lenerz in der VLN am Nürburgring aktiv, doch für die Saison 2020 hat er sich vorgenommen, wieder als Einzelkämpfer im Motorsport für Furore zu sorgen.

„Ich komme aus der VLN, wo wir uns mit mehreren Fahrern ein Auto teilen. Da muss immer das ganze Team passen, um erfolgreich zu sein. Als Fahrer zu glänzen, ist dort nicht so einfach“, so Lenerz über seinen Wechsel in den NASCAR-Sport. „Ich möchte deshalb wieder allein auf einem Auto fahren, um auch für mich wieder allein verantwortlich zu sein. Die EuroNASCAR ist für mich eine super Plattform, weil es einfach pures Rennfahren ist – gerade was die Autos angeht. Hier muss noch mit einer H-Schaltung und ohne Fahrhilfen gefahren werden.”

Lenerz will von Beginn an mit den besten Fahrern der EuroNASCAR-2-Meisterschaft mithalten, auch wenn er mit einer Einschätzung seiner Rolle in der zweiten NWES-Liga vorsichtig umgeht: “Wo ich genau stehe, kann ich noch nicht sagen, weil ich die Konkurrenz nicht einschätzen kann. Ich werde mein Bestes geben und hoffe, die Saison in den Top 3 zu beenden. Jeder der Rennen fährt, will gewinnen. Deshalb ist natürlich der Titel das Ziel, aber wir müssen erst einmal schauen, wie die Pace ist. Nach dem Auftakt in Valencia wissen wir besser, wo wir eigentlich stehen.”

Seine erste Bewährungsprobe findet am 25. und 26. März am Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia statt, wenn die NWES ihre ersten vier Rennen (zwei pro Division) veranstaltet. Der neue DF1-Pilot wird anschließend sehen, ob er das Zeug hat, im NASCAR-Zirkus an der Spitze mitzuhalten.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts