NASCAR Whelen Euro Series

Dreijahresvertrag: Most und EuroNASCAR verlängern Kooperation

Michael Großgarten

In dieser Saison feierte das Autodrom Most seine Premiere im Kalender der EuroNASCAR – Nun folgte die Vertragsverlängerung bis 2022

Mit 20.750 NASCAR-Fans wurde das Debüt-Wochenende der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) am Autodrom Most bestens angenommen. Auch die Rennen auf dem 4,222km langen Kurs boten, trotz der hohe Temperaturen, Spannung und Dramatik pur. Nun haben sich die EuroNASCAR und der Streckenbetreiber auf einen neuen Vertrag bis 2022 geeinigt.

Jerome Galpin, Präsident und Geschäftsführer der NWES, findet lobende Worte: “Das Autodrom Most bietet eines der besten Streckenlayouts in Europa und eine professionelle Organisation, die unser Konzept einer großartigen amerikanischen Show sehr gut auf und abseits der Strecke umsetzt. Wir haben nun Zeit, das Event weiterzuentwickeln, um es zu einer der größten Veranstaltungen in der Region zu machen.”

Auch der Direktor der Strecke, Ivo Divis, freut sich über den langfristigen Vertrag: „Es ist eine Ehre, die EuroNASCAR in den kommenden drei Jahren am Autodrom Most begrüßen zu dürfen. Es ist eine Anerkennung für die Mitarbeiter, die während der Premiere der NASCAR Show Ende Juni alles gegeben haben.”

“Dank ihnen konnten wir den Fans viel Unterhaltung bieten”, fügt er hinzu. “Außerdem hatten auch die Fahrer und Teams perfekte Unterstützung. Der Promoter des Events spricht nur in höchsten Tönen von der Veranstaltung und sieht sie als Erfolg an.“

Während Nicolo Rocca in der ELITE-1-Division der erste Most-Sieger in der NWES-Geschichte war, sicherte sich Giorgio Maggi in der ELITE-2-Division den ersten Platz. Am Sonntag schrieben sich Loris Hezemans (ELITE-1-Division) und Lasse Sörensen (ELITE-2-Division) in die Siegerliste von Tschechien ein.

Neben dem Autodrom Most haben auch weitere Strecken im Kalender der EuroNASCAR langfristige Abkommen mit der Serie: Valencia, Brands Hatch, Hockenheim und Zolder. Auch bei Partnerschaften mit Sponsoren setzt die NWES auf Kontinuität: Die Kooperationen mit dem Reifenlieferanten General Tire und Hauptsponsor Whelen sind bis 2024 datiert.

Theme von Anders Norén