NASCAR Whelen Euro Series

Marko Stipp Motorsport solo unterwegs: Trennung von Racing-Total

Michael Großgarten

Marko Stipp wird ab dem EuroNASCAR-Rennen in Brands Hatch mit einem eigenständigen Team an den Start gehen – Nach der Trennung von Racing-Total heißt das Team ab sofort Marko Stipp Motorsport

Hubertus Heyman von Racing-Total und Marko Stipp haben jahrelang in der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) und V8 Oval Series am Raceway Venray zusammengearbeitet. Jetzt ist jedoch Schluss: Stipp hat sich von Racing-Total getrennt und wird ab sofort als Marko Stipp Motorsport in der NWES an den Start gehen.

Stipp ist im Besitz der Autos mit den Startnummern 46 und 10. Beide Fahrzeuge sollen in Brands Hatch eingesetzt werden. Auch die Verträge mit den aktuellen Fahrern sollen ihre Gültigkeit behalten. In der Pressemitteilung heißt es: „Nach Jahren der erfolgreichen und guten Zusammenarbeit findet gerade eine Anpassung statt.“

Bild: Marko Stipp Motorsport

Grund für die Trennung sei eine neue „sportliche und geschäftliche Ausrichtung“ des Teams. Marko Stipp Motorsport wird in Brands Hatch am 1. und 2. Juni erstmals als eigenständiges Team an den Start gehen. „Wir werden, wie gewohnt, zwei Fahrzeuge an den Start bringen“, so Stipp. „Weitere Informationen folgen alsbald.“

Racing-Total plant, weiterhin in der V8 Oval Series zu starten, so Heyman gegenüber ‚leadlap.de‘. Ein EuroNASCAR-Engagement sei in Zukunft nicht ausgeschlossen. Stipp sagt über die frühere Kooperation: „Wir blicken zufrieden und dankbar auf die Zusammenarbeit zurück.“ Beide Parteien würden aufgrund der Anpassungen einen „anderen Weg einschlagen“.

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén