NASCAR Whelen Euro Series

Paukenschlag bei DF1 Racing: Vilarino wird die NWES-Saison 2020 nicht bestreiten

NASCAR Whelen Euro Series

DF1 Racing wird in der NWES-Saison 2020 auf den dreimaligen Champion Ander Vilarino verzichten müssen – Der Spanier hat die Konsequenzen aus der COVID-19-Krise gezogen, plant aber, in der Saison 2021 an den Start zu gehen

Die COVID-19-Krise hat den ersten Fahrer aus der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) zu einer Pause gezwungen: DF1-Racing-Pilot Ander Vilarino wird auf einen Vollzeit-Start in der NWES-Saison 2020 verzichten, da er sich in Spanien um seine Familie und sein Unternehmen konzentrieren muss. Im Jahr 2021 will der dreimalige NWES-Champion aber wieder mit DF1 Racing in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft angreifen. Gaststarts schließt Vilarino aber nicht aus.

Spanien wurde von der Coronavirus-Pandemie hart getroffen und deshalb will Vilarino das Risiko für seine Familie minimieren. Laut der Pressemitteilung des österreichischen Teams möchte der Spanier in den kommenden Monaten kein Flugzeug betreten. Dennoch hofft er, einige Testtage und sein Heimrennen in Valencia im Dezember bestreiten zu können. Sollte sich bei einem anderen Event die Möglichkeit eines Gaststarts ergeben, wolle Vilarino sie nutzen.

“COVID-19 hat in meiner Region in Spanien unglaubliche Dimensionen angenommen”, sagt der Fahrer der Startnummer 22. “Ich muss mich auf meine Familie und mein Geschäft konzentrieren, obwohl ich im Herzen ein Rennfahrer bin. Ich danke dem Team dafür, dass es meine Situation versteht und mich für das Jahr 2020 freistellt und freue mich nun auf ein Wiedersehen im Jahr 2021.”

”Aber ich werde weiter trainieren, um in Form zu bleiben”, fügt er hinzu. “Wenn sich die Gelegenheit bietet, dass ich in Valencia oder bei einem anderen Event doch ins Steuer greifen kann, der in einem Zeitfenster von zwei bis drei Tagen machbar ist, so werde ich dies tun.”

DF1-Sportchef Norbert Walchhofer erklärt, das Team habe völliges Verständnis für die Entscheidung des Spaniers. Der Österreicher sagt, dass “seine Lebenssituation Priorität” habe. Dennoch hofft das Team, dass Vilarino an den Testtagen dabei sein wird, da der erfahrene EuroNASCAR-Pilot in der Vorbereitung sicherlich eine wichtige Rollen spielen würde.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts