Vierter NWES-Titel im Visier: Alon Day kehrt zu PK Carsport zurück

Vierter NWES-Titel im Visier: Alon Day kehrt zu PK Carsport zurück
Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

Alon Day wird in der EuroNASCAR-Saison 2022 wieder für PK Carsport auf Titeljagd gehen – Der Israeli kehrt zum belgischen Topteam zurück

PK Carsport feiert im Jahr 2022 in die NASCAR Whelen Euro Series (NWES) sein Comeback und hat Alon Day ins Team zurückgeholt. Der Israeli wird wieder den Chevrolet Camaro mit der Startnummer 24 pilotieren und auf die Jagd nach seinem vierten Titel gehen. Day gewann mit dem Rennstall rund um Anthony Kumpen die NWES-Meisterschaft 2020 und zog so mit Ander Vilarino in der ewigen Tabelle gleich.

PK Carsport hat die NWES-Saison 2021 aufgrund anderer Rennsport-Programme ausgelassen und nur das Heimrennen auf dem Circuit Zolder bestritten, bei dem Stienes Longin einen Sieg für das Team holte. Day kehrte deshalb zu CAAL Racing zurück, verlor im Titelkampf aber gegen Loris Hezemans. Der 30-Jährige, der mit den Italiener zwei Titel holte, wird bei der Rückkehr von PK Carsport die Speerspitze des Topteams aus Belgien bilden.

Day glücklich über Rückkehr

“Ich bin überglücklich, wieder in der NWES mit PK Carsport zu fahren, einem Team, mit dem ich in unserer ersten gemeinsamen Saison eine Meisterschaft gewonnen habe”, so Day. “ch möchte Anthony Kumpen dafür danken, dass er an mich glaubt und mir die Möglichkeit gibt, erneut zu beweisen, wozu ich fähig bin. Ich werde alles geben, um PK Carsport wie schon in der Saison 2020 an die Tabellenspitze zu bringen.”

Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

Day ist mit 27 ersten Plätzen der siegreichste Fahrer in der NWES-Geschichte und möchte sich mit einem vierten EuroNASCAR-PRO-Titel unbedingt alleinig an die Spitze der Champions setzen – aktuell teilt er sich den ersten Platz mit Vilarino. Im Jahr 2020 holte Day mit PK Carsport dominant seinen dritten Titel und zog aufgrund der Coronavirus-Pandemie sogar das ganze Jahr lang nach Belgien. Das war eine prägende Erfahrung für den Israeli.

Kumpen erwartet starke Leistungen

Teamchef Kumpen freut sich auf die Rückkehr von Day: “Wir haben sicherlich ein starkes Auto, um um den Meisterschaftssieg zu kämpfen. Mit Alon in unserem Team gehören wir zu den Favoriten auf den Titel und wir sind zurückgekommen, um zu liefern! Wir sind glücklich, wieder zurück in der Serie zu sein.”

Day hat im Jahr 2021 trotz seines NWES-Vollzeitprogramms mit CAAL Racing weiter Rennen für PK Carsport bestritten und so seine Beziehung zum Team aufrechterhalten. PK Carsport zielt auf den Titel ab und laut Kumpen “freut sich der Rennstall riesig”, wieder als Vollzeit-Team in der EuroNASCAR-Meisterschaft zu starten.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts

André Wiegold