Die NASCAR-Euroserie hat den Termin des Hockenheim-Laufes in der Saison 2017 vom 1. bis 2 Juli auf den 29. bis 30. Juli verschoben.

Eigentlich war der neue Termin für das Formel-1-Rennen in Deutschland reserviert. Da der Große Preis am Hockenheimring im Jahr 2017 aber nicht stattfinden wird, nutzte die NASCAR-Euroserie die Chance, ihr Rennen an diesem wichtigen Datum auszutragen.

Das Rennen hat zudem ein neues Motto erhalten. Das Rennen findet offiziell unter dem Namen „American Fan Fest“ statt. Das Rennen erhält aufgrund des neuen Termins einen neuen Stellenwert, denn es wird das letzte Rennen vor den Playoffs 2017 sein.

„Hockenheim ist eine der besten Strecken in Europa und ich vertraue unseren Teams und ihren Fahrern, dass sie eine tolle Show bieten werden“, sagte der Präsident der NASCAR-Euroserie Jerome Galpin. „Das 1. NASCAR-Rennen in Deutschland wird sicher unvergesslich werden.“

Der Präsident des Organisationsclubs am Hockenheim, Jörg Bensemann, fügte hinzu: „Wenn die NASCAR auf dem Hockenheimring fährt, wird ein Traum wahr.“

„Neben der NASCAR-Euroserie werden weitere spannende Rennen mit Autos und Motorrädern ausgetragen. Zudem werden NASCAR-Boliden, Dragster und US-Straßenfahrzeuge ausgestellt.“

„Im Fahrerlager werden noch weitere Attraktionen auf die Zuschauer warten. Wir hoffen, dass jeder das Rennwochenende am Hockenheimring genießen wird.“

Aufgrund der Verschiebung des Rennen kommt es zudem zu einer Win-Win-Situation. Die NASCAR-Euroserie und der Hockenheimring verhindern so nämlich Terminkollisionen mit 3 großen Rennveranstaltung