NASCAR Whelen Euro Series

Delsaux und Bec kehren mit RDV Competition in die EuroNASCAR zurück

Frank Reipen / Leadlap.de

Der Franzose Ulysse Delsaux wird in der NWES-Saison 2021 wieder für RDV Competition in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft starten – Sein Teamkollege wird Didier Bec

RDV Competition ist nach der Zwangspause in der EuroNASCAR-Saison 2020 wieder zurück in der NASCAR Whelen Euro Series (NWES). Nachdem der Start von Frederic Gabillon bereits bekanntgegeben wurde, hat das Team heute Ulysse Delsaux (EuroNASCAR PRO) und NWES-Veteran Didier Bec (EuroNASCAR 2) für das Jahr 2021 bestätigt.

Das französische Duo wird sich das Auto mit der Startnummer 10 teilen, das den zehnten französischen Bezirk Aube repräsentiert, die Heimat von Delsaux. Da das Team aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Saison 2020 ausgelassen hat, musste der Rennfahrer aus Troyes auf Starts in der realen Welt verzichten. Delsaux hat sich sowohl in der virtuellen Welt als auch im Fitnessraum intensiv auf seine Rückkehr vorbereitet.

“Mein Ziel ist es, um Rennsiege zu kämpfen und die einzigartige Atmosphäre auf dem Podium und in der Victory Lane wiederzuentdecken. Ich möchte am Ende der Saison zu den besten Fahrern gehören und neue Türen öffnen”, gibt sich der 23-Jährige kämpferisch. “Ich habe mich physisch und mental einfach weiter auf den Start vorbereitet und gehe jetzt motivierter denn je in die Saison. Ich bin in topform!”

Bec ist ein echter NWES-Veteran der zwischen 2013 und 2018 insgesamt 55 Starts in beiden EuroNASCAR-Meisterschaften absolviert hat. Der 58-Jährige wird für RDV Competition in der Legend Trophy auf Titeljagd gehen – der Sonderwertung für Rennfahrer ab einem Alter von 40 Jahren. Der Saisonstart findet am 15. und 16. Mai auf dem Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia statt.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts