NASCAR Whelen Euro Series

EuroNASCAR führt optionale sequentielle Schaltung ein

Michael Großgarten / Leadlap.de

In der EuroNASCAR-Saison 2021 können die Teams ein neues sequentielles Schaltungskit installieren – Das neue System soll Einsteigern den Start in der Serie erleichtern

Noch bevor es mit dem Next-Gen-Auto in der amerikanischen NASCAR Cup Series die große Revolution gibt, hat die NASCAR Whelen Euro Series (NWES) eine neue optionale sequentielle Schaltung für die Saison 2021 eingeführt. Damit wird das EuroNASCAR-Auto das erste NASCAR-Fahrzeug mit solch einer Technik sein.

Jedoch ist das Kit, dass in der NWES-Saison 2021 keine Pflicht ist, nicht mit einem sequentiellen Getriebe vergleichbar. Das System hilft einen Fahrer mit einem Mechanismus, indem wie bei einer sequentiellen Schaltung durch die Gänge geschaltet werden kann. Das NWES-Getriebe bleibt dabei unangetastet.

Fahrer, die mit der H-Schaltung besser klarkommen, dürfen weiterhin klassisch durch die Gänge schalten. Das neue Kit wurde bereits auf der NWES-Teststrecke im französischen Le Comte Fontenay getestet. NWES-Präsident Jerome Galpin verspricht eine Schaltung, die “leistungsstark sowie haltbar” ist und sich “auf dem hohen Standard der NWES” befindet.

Mit der technischen Neuerungen möchte EuroNASCAR den Sprung in die Serie für Anfänger erleichtern. Die H-Schaltung hat Neulinge immer wieder vor eine große Herausforderung gestellt, was mit dem Kit nicht mehr der Fall ist. So könnte es in der NWES-Saison sowohl in der EuroNASCAR-2- als auch EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft noch enger zugehen.

Ob die H-Schaltung oder das sequentielle Kit einen Unterschied im Rennen ausmachen kann, wird der Saisonauftakt am 15. und 16. Mai im spanischen Valencia (Circuit Ricardo Tormo) zeigen. Wie viele Fahrer das neue System in Anspruch nehmen werden, ist Stand heute noch nicht bekannt.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts