NASCAR Whelen Euro Series

Francesco Garisto über das Automotodrom Grobnik: “Die Strecke ist großartig!”

NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Francesco Garisto startete Mitte November für Marko Stipp Motorsport erstmals am Automotodrom Grobnik in Kroatien – Der Italiener findet die Strecke klasse

“Die Strecke ist großartig”, sagt Francesco Garisto gegenüber ‘Leadlap.de’. Der Italiener startet in der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) 2020 für 42 Racing in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft. Er musste am Automotodrom Grobnik aber kurzfristig für ein Wochenende zu Marko Stipp Motorsport wechseln, da sein Team aufgrund eines positiven Coronatests innerhalb der Mannschaft nicht reisen durfte. Vor Ort hat sich Garisto gleich in den Kurs in der Nähe von Rijeka in Kroatien verliebt.

“Es war das erste Mal, dass ich dort gefahren bin und jede Runde war einfach nur cool”, so der 18-Jährige. “Es gibt einige Kurven mit Banking und es geht ständig rauf und runter. Die Strecke ist wirklich toll und ich hoffe, dort bald wieder Rennen fahren zu dürfen.” Zur Erinnerung: Das Automotodrom Grobnik wird in der NWES-Saison 2021 am 18. und 19. September besucht werden.

Das Rennwochenende in Kroatien war für Garisto insgesamt zufriedenstellend: Der Italiener kam zweimal in den Top 10 ins Ziel und sammelte so wichtige Punkte in der Meisterschaft und Rookie-Trophy. Am Sonntag überquerte er die Ziellinie sogar auf Platz vier, jedoch wurde er wegen einer Strafe auf Platz acht zurückgestuft. Grund dafür war, dass er die Track-Limits bei einem Überholversuch missachtet hatte.

Im neusten YouTube-Video geht Garisto noch detaillierter auf sein Rennwochenende in Grobnik ein. Seine Aussagen gibt es im englischen O-Ton, eine deutsche Übersetzung und Zusammenfassung gibt es ebenfalls.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts