NASCAR Whelen Euro Series

Gomes mit großen Zielen in seiner EuroNASCAR-Rookie-Saison

NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Miguel Gomes hat sich trotz der Coronavirus-Pandemie im Jahr 2021 den Traum erfüllt, ein NASCAR-Fahrer zu werden – Doch damit gibt sich der ehrgeizige Portugiese nicht zufrieden

Einmal einen NASCAR-Boliden fahren, davon träumt wohl so mancher Pilot in Europa. Miguel Gomes hat sich diesen Lebenstraum erfüllt und geht im Jahr 2021 für Marko Stipp Motorsport in der NASCAR Whelen Euro Series an den Start.

Als Neuling geht der Portugiese in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft auf Punktejagd und glänzt dort bereits mit starken Ergebnissen. In allen bisherigen Rennen stand Gomes auf dem Rookie-Podium und verfehlte bei seinem Debüt in Valencia mit Platz 14 zweimal nur knapp die Top 10.

EuroNASCAR für Miguel Gomes “ein Lernprozess”

“Es ist ein Lernprozess, gerade weil ich viel Erfahrung auf dem Oval gesammelt habe”, betont der Pilot von Marko Stipp Motorsport. “Diese Autos machen auf Rundkursen wirklich viel Spaß, aber ich fahre gegen Konkurrenten, die viel mehr Rundkurs-Erfahrung als ich haben und deshalb muss ich schnell lernen. Es ist eine großartige Erfahrung und meine Motivation ist wirklich sehr hoch. Ich möchte mich unbedingt verbessern!”

Dabei kann er sich auch auf sein Rennstall und seinen Teamkollegen Yevgen Sokolovskiy verlassen. “Sie haben mir geholfen, über meine fehlende Rundkurs-Erfahrung hinweg zu kommen. Einen Teamkollegen wie Yevgen Sokolovskiy zu haben, der so viel Rundkurs-Erfahrung hat, hilft mir natürlich auch, die neuen Herausforderungen zu meistern”, erklärt Gomes.

Miguel Gomes mit ehrgeizigen Zielen

Entsprechend ehrgeizig sind die Ziele des Portugiesen für die restliche Saison: “Das Hauptziel ist es, so viel zu lernen wie nur möglich und mich auf der Strecke stetig zu verbessern. Des Weiteren möchte ich nach jedem Rennen auf dem Rookie-Trophy-Podium stehen und bestmögliche Ergebnisse einfahren. Ich habe es bisher nach jedem Rennen auf das Podium geschafft, aber das Level der Konkurrenz ist sehr hoch.”

Die nächste Chance auf eine weitere Platzierung auf dem Podium der Rookie Trophy hat der Rennfahrer aus Lissabon am 28. und 29. August. Dann gastiert die EuroNASCAR auf dem Autodrom Most in der Tschechischen Republik. Die Rennen sowie das Qualifying werden live auf den EuroNASCAR-Plattformen – YouTube, Facebook, Twitch – sowie Motorsport.tv übertragen.

Der Autor / Die Autoren

Redakteur | + posts