NASCAR Whelen Euro Series

Maggi und Hezemans starten in Indianapolis in der NASCAR Xfinity Series

NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Für die NWES ist es ein Meilenstein: Erstmals werden mit Loris Hezemans und Giorgio Maggi zwei EuroNASCAR-Piloten im selben NASCAR-Xfinity-Rennen teilnehmen

Für Giorgio Maggi und Loris Hezemans geht es schon bald über den großen Teich. Die beiden Hendriks-Piloten, die in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) starten, geben auf dem Rundkurs des Indianapolis Motor Speedway ihr NASCAR-Xfinity-Gastspiel. Während es für Hezemans am 14. August bereits das dritte US-Rennen in der Saison 2021 ist, wird Maggi sein Debüt feiern.

Während Hezemans die Startnummer 33 der Reaume Brothers pilotieren wird, wird Maggi im MBM Motorsports-Team-Hezeberg-Toyota mit der Startnummer 42 Platz nehmen. Der 23-Jährige ist der erste Schweizer, der jemals an einem nationalen US-NASCAR-Rennen teilnehmen wird. Der Kopf hinter dem Einsatz der beiden Europäer ist Toine Hezemans, der Vater von Loris und ehemalige Sportwagen-Rennfahrer.

Der Niederländer hat sich bisher nicht zu seinem Start geäußert, doch Maggi kann es gar nicht abwarten, in einem 700-PS-starken Toyota Supra Platz zu nehmen: “Es ist noch wirklich schwierig, das zu glauben, weil es so surreal wirkt. Vor zwei Jahren bin ich erstmals mit NASCAR in Kontakt gekommen und hatte ehrlich gesagt keine Ahnung von dieser Art Motorsport.”

“Jetzt werde ich mittendrin dabei sein”, so der 23-Jährige aus Hergiswil weiter. “Ich freue mich tierisch darauf, bin aber auch ein wenig nervös, das muss ich zugegen. Ich freue mich riesig darüber, der erste Schweizer zu sein, der in einer nationalen NASCAR-Meisterschaft in den USA an den Start gehen wird.”

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Das NASCAR-Xfinity-Rennen findet am 14. August 2021 um 22 Uhr deutscher Zeit statt. Die Rennen der zweiten NASCAR-Liga können in Deutschland ausschließlich über den Trackpass verfolgt werden. Nur zwei Wochen später starten sowohl Hezemans als auch Maggi wieder in der NWES, denn dann steht das dritte Rennwochenende der Saison auf dem Autodrom Most in der Tschechischen Republik auf dem Programm.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts