International, NASCAR, NASCAR Whelen Euro Series

NASCAR-Xfinity-Start in Indy: Loris Hezemans peilt Top-15-Ergebnis an

Michael Großgarten / Leadlap.de

Loris Hezemans wird am kommenden Samstag für Reaume Brothers Racing in der NASCAR Xfinity Series starten – Auf dem Rundkurs des Indianapolis Motor Speedways peilt er ein Top-15-Ergebnis an

Das Ziel an diesem Wochenende ist es, zumindest ein Top-15-Ergebnis einzufahren”, sagt Loris Hezemans, der am kommenden Samstag auf dem Rundkurs des Indianapolis Motor Speedways sein drittes Rennen in der NASCAR Xfinity Series 2021 bestreiten wird. Der Niederländer, der außerdem die Gesamtwertung der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) anführt, wird den Reaume-Brothers-Chevrolet mit der Startnummer 33 steuern.

“Dazu muss ich clever sein und all meine Rundkurs-Erfahrung einsetzen”, so Hezemans weiter. “Ich freue mich riesig auf mein erstes Rundkurs-Rennen mit Reaume Brothers Racing in der Xfinity-Saison 2021. Es wird Trainings geben und ich habe hauptsächlich Erfahrungen auf Rundkursen gesammelt und deshalb freue ich mich einfach sehr auf diesen Event”

Im Jahr 2021 hat der Niederländer bisher zwei Ovalrennen bestritten, um sich für einen Start in der NASCAR Cup Series 2022 zu empfehlen. Der Start in Indianapolis soll einen weiteren Schritt auf dem Weg zum Erhalt der nötigen Lizenz sein. Hezemans kam in Phoenix auf Platz 31 ins Ziel und wurde in Pocono auf Rang 27 gewertet.

Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

Es wird nicht das erste Rennen für Hezemans auf einem Rundkurs in den USA sein: Im Jahr 2019 feierte der 24-Jährige auf Road America sein Xfinity-Debüt. Damals war er in den letzten Runden auf Platz 16 unterwegs gewesen, bis ihn ein Crash vor seiner Nase ein mögliches Top-20-Ergebnis zunichte machte. In Indianapolis hofft der Niederländer auf sein bisher bestes Ergebnis in der zweiten NASCAR-Liga.

Anschließend wird Hezemans wieder nach Europa zurückreisen, um am 28. und 29. August in der NWES auf dem Autodrom Most zu starten. Neben Hezemans wird auch Giorgio Maggi in Indianapolis an den Start gehen. Der Schweizer wird sein Xfinity-Debüt bei MBM Motorsports / Team Hezeberg feiern. Erstmals werden zwei EuroNASCAR-Fahrer gleichzeitig an einem Rennen in den USA teilnehmen.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts