International

IndyCar-Newsflash: Johnson testet IndyCar, Alonso/McLaren-Update

Chris Owens

Jimmie Johnson steht vor IndyCar-Test – Fernando Alonso und McLaren verbünden sich aufs Neue – Carlin nimmt Felipe Nasr und Sergio Sette Camara unter Vertrag

Der siebenfache NASCAR-Champion Jimmie Johnson wird seine NASCAR-Karriere am Ende der Saison 2020 an den Nagel hängen. Wie der Fahrer der legendären Nummer 48 kürzlich über Social Media bekannt gab, wird er im April zusammen mit Arrow McLaren SP ein IndyCar am Barber Motorsports Park testen.

Johnson hat Interesse daran bekundet, sich im kommenden Jahr der IndyCar Series anzuschließen. Vermutet wird, dass er dabei nicht auf Ovalen, sondern nur auf den Rund- und Straßenkursen starten wird. Im Jahr 2018 hat Johnson bereits erfolgreich ein McLaren-Formel-1-Auto getestet. Damals tauschte die NASCAR-Legende sein Auto mit Fernando Alonso.

Alonso kehrt für das Indy 500 zurück zu McLaren

Foto: Joe Skibinski

Für die 104. Auflage des Indy 500 ist es nun bestätigt, dass Fernando Alonso ins Feld zurückkehren wird. Nach längeren Verhandlungen mit Andretti Autosport kam der Deal letztlich nicht zustande. Ausschlaggebend war das Veto von Motorenlieferant Honda, eine weitere Partnerschaft mit dem zweifachen Formel-1-Weltmeister und Le-Mans-Sieger einzugehen.

Der Spanier heuert nun also wieder bei McLaren für das Indy 500 an, obwohl sich beide Parteien erst im Januar auf eine Trennung geeinigt haben. Alonso wird neben den Vollzeitfahrern Oliver Askew und Pato O’Ward das dritte McLaren-SP-Auto fahren. Dabei werden sie, wenig überraschend, von Chevrolet-Motoren angetrieben.

Felipe Nasr und Sergio Sette Camara teilen sich ein Cockpit bei Carlin

Foto: Jonathan Ferrey (Getty Images)

Nachdem der Brite Max Chilton bei Carlin bereits für das Jahr 2020 verlängert hatte, hat das britische Team nun auch die Brasilianer Felipe Nasr und Sergio Sette Camara unter Vertrag genommen. Beide Piloten werden sich das zweite Auto über die Saison teilen. Der Zeitplan für den Fahrertausch wurde vom Team bisher noch nicht bestätigt.

Nasr fuhr 2015 und 2016 in der Formel 1 für Sauber, bevor er in die IMSA-Serie wechselte und dort 2018 die Meisterschaft gewann. Im Jahr 2020 wird der Brasilianer einen Doppeleinsatz hinlegen, da er weiterhin in der IMSA-Serie starten wird.

Der aufstrebende 21-jährige Sette Camara fuhr gemeinsam mit Carlin bereits in der Formel 3 und Formel 2. Nun wird er versuchen, auch auf der IndyCar-Ebene weiter mit seinen Leistungen zu überzeugen. Im Jahr 2019 belegte er den vierten Platz in der Formel-2-Meisterschaft und diente gleichzeitig als Test- und Entwicklungsfahrer für das Formel-1-Team McLaren.

Der Autor / Die Autoren

Redakteur | + posts

Theme von Anders Norén