NASCAR Whelen Euro Series

Lanza bereit für NWES-Saison 2021: “Möchte regelmäßig in die Top 5 fahren”

Max Lanza

Max Lanza wird im Jahr 2021 wieder für CAAL Racing in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft starten – Seine Handverletzung ist fast verheilt, weshalb der Italiener an der Spitze angreifen möchte

Die NASCAR Whelen Euro Series (NWES) 2020 endete für Max Lanza bereits im Qualifying von Grobnik in Kroatien, da sich der Italiener bei einem Unfall an der Hand verletzte. Seitdem hat Lanza alles gegeben, um wieder fit zu werden. Jetzt hat er seine Rückkehr in die EuroNASCAR-2-Meisterschaft mit CAAL Racing bekanntgegeben, in der er wieder den Camaro mit der Startnummer 88 fahren wird.

“Ich kann es nicht mehr abwarten, wieder hinter dem Steuer zu sitzen”, sagt Lanza. “Ich bin als Fahrer gereift und fühle mich bereit, um um den Sieg in der Legend Trophy zu kämpfen. Sie wird in dieser Saison sehr eng sein, aber nicht nur das: Ich möchte auch in der Gesamtwertung vorne mitmischen. Ich bin bereit, konstant in die Top 5 zu fahren, und, warum auch nicht, auf das Podium zu steigen. Das ist gar nicht so weit weg.”

Seine Verletzung an der Hand kann beim Saisonstart am 15. und 16. Mai im spanischen Valencia jedoch noch eine Rolle spielen, denn beschwerdefrei ist Lanza noch nicht: “Meine Hand schmerzt manchmal noch, aber ich kann sie wieder nahezu komplett bewegen. Ich trainiere hart und möchte wirklich alles geben. Ich weiß, dass ich gut war und kann es nicht mehr abwarten, mich zu beweisen.”

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Lanza wird mit CAAL Racing in der Legend Trophy für EuroNASCAR-2-Fahrer über 40 Jahre angreifen. Die Gesamtwertung und den Meisterschaftskampf möchte er dabei aber nicht aus den Augen lassen. Immerhin hat Lanza im Jahr 2020 in vier Rennen zwei Top-10-Ergebnisse eingefahren und sein Potenzial unter Beweis gestellt.

Teamchef Luca Canneori freut sich über die Rückkehr des Italieners: “Wir freuen uns, unseren ersten Fahrer für die Saison 2021 bekanntgeben zu dürfen. Wir werden versuchen, Max in die bestmögliche Position zu bringen, um in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft um die Topplätze zu kämpfen. Leider ist die Saison 2020 für ihn in Kroatien mit der Verletzung geendet.”

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts