Loibnegger und Deodhar exklusiv: Intensive Testtage mit Not Only Motorsport in Cremona

Loibnegger und Deodhar exklusiv: Intensive Testtage mit Not Only Motorsport in Cremona
Credits: Advait Deodhar

Alina Loibnegger und Advait Deodhar haben mit Not Only Motorsport auf dem Cremona Circuit in Italien für die NWES-Saison 2022 getestet – Mit ‘Leadlap.de’ teilen sie ihre Eindrücke

Der Saisonstart der NASCAR Whelen Euro Series (NWES) 2022 rückt immer näher. Bevor es am 14. und 15. Mai im spanischen Valencia so richtig zur Sache geht, steht bei den Teams die Saisonvorbereitung an. Not Only Motorsport war mit Alina Loibnegger und Advait Deodhar auf dem Cremona Circuit in Italien testen. Die beiden Neuzugänge des Teams haben sich exklusiv gegenüber ‘Leadlap.de’ zu ihren zwei Testtagen geäußert.

Erst einmal zur Strecke, die sicher nicht allen Motorsport-Fans ein Begriff ist: Der Cremona Circuit liegt südöstlich von Mailand und hat eine Gesamtlänge von 3.702 Meter. Die Start-Ziel-Gerade ist 353 Meter lang und der Kurs besteht aus insgesamt 13 Kurven. Die längste Gerade hat eine Länge von 900 Metern, weshalb hohe Geschwindigkeiten erreicht werden.

“Ich bereite mich mit Not Only Motorsport auf die Saison vor”, so Loibnegger gegenüber ‘Leadlap.de’. “Es geht uns darum, für mich ein optimales Setup für das Auto zu finden. Das Team ist großartig und ich bin mir sicher, dass ich diese Saison meine Fähigkeiten gezielt ausbauen und mich so erfolgreich weiterentwickeln werde. Wir werden alles geben, um unser Ziel, so viele Trophäen zu gewinnen wie nur möglich, auch zu erreichen.”

Beide Neuzugänge haben Titel im Visier

Credits: Advait Deodhar

Deodhar und Loibnegger waren beide im Chevrolet Camaro mit der Startnummer 00 unterwegs, auf dem in der NWES-Saison 2021 noch die Nummer 90 prangte. Sowohl der Inder als auch die Österreicherin werden im Mai in die EuroNASCAR-2-Meisterschaft starten. Während Deodhar den Titel in der Meisterschaft holen will, wird sich Loibnegger auf die hart umkämpfte Lady Trophy konzentrieren. Die Konkurrenz ist stark: Mit Arianna Casoli und Yasmeen sowie Aliyyah Koloc sind drei weitere Frau im Feld bestätigt.

Deodhar hatte eigentlich vor, in die EuroNASCAR-PRO aufzusteigen, jedoch hat er sich gegen diesen Schritt entschieden, weil er noch “unerledigte Aufgaben” in der EuroNASCAR-2 zu verrichten habe. “Es lief super, es war das erste Mal für mich mit dem Team”, sagt Deodhar gegenüber ‘Leadlap.de’. “Die Mannschaft hat mich herzlich willkommen geheißen und das Auto lief gut. Die Mechaniker und Ingenieure versprühen so viel Leidenschaft und das Team ist hungrig nach Siegen.”

Geht die Erfolgsgeschichte weiter?

Credits: Advait Deodhar

Für Deodhar war es wichtig, ein Gefühl für das neue Auto zu bekommen und sich im neuen Team zurecht zu finden. Dafür hat der Inder, der im Jahr 2021 in Brands Hatch seinen ersten Rennsieg eingefahren hat, damals noch mit CAAL Racing, den Testtag genutzt. “Ich bin mit meiner Entscheidung, dieses Jahr für Not Only Motorsport zu fahren, sehr glücklich”, sagt er. “Wenn wir hart arbeiten, können wir ein gutes Paket schnüren. Es waren zwei sehr gute Testtage.”

Not Only Motorsport ist im Jahr 2020 in die EuroNASCAR-Welt eingestiegen und hat sofort mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam gemacht: Davide Dallara gewann gleich im ersten Jahr die Challenger Trophy, die er in der Saison 2022 wieder zurück nach Italien holen möchte. Ein Jahr später siegte der Rennstall mit Alberto Panebianco in der Rookie Trophy. Naveh Talor, der zu DF1 Racing gewechselt ist, sicherte dem Team in der Saison 2021 im belgischen Zolder den ersten EuroNASCAR-2-Sieg.

Der Autor / Die Autoren

Chefredakteur | Zur Webseite | + posts

André Wiegold