NASCAR, US-Racing

NASCAR Truck Series 2021: Neue Fahrer und überarbeiteter Kalender

Matt Sullivan/Getty Images

Die NASCAR Camping World Truck Series überrascht mit neuem Kalender für die Saison 2021 – Weitere Fahrer für das kommende Jahr bestätigt

Vor rund zwei Wochen ist die Saison der NASCAR Gander RV & Outdoors Truck Series am Phoenix Raceway zu Ende gegangen. Still wird es um die Serie in der Off-Season allerdings nicht, denn es werden immer mehr Fahrer für die kommende Saison bestätigt. Außerdem wurde der neue Kalender mit waschechten Überraschungen bekannt gegeben.

Doch zuerst gibt es eine Negativ-Schlagzeile: In der vergangenen Woche wurde Josh Reaume – der in der abgelaufenen Saison zwölf Truck-Rennen bestritten hat – von NASCAR wegen eines antisemitischen Postings suspendiert. Wie bereits Kyle Larson, der mittlerweile rehabilitiert wurde, wurde auch Reaume von NASCAR auf unbestimmte Zeit gesperrt.

GMS Racing verkündet weiteren Vollzeit-Fahrer

Die Silly-Season ist in vollem Gange: GMS Racing hat neben Sheldon Creed, Zane Smith und Tyler Ankrum auch Chase Purdy für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Im Jahr 2020 ist der 21-Jährige bereits in sieben Rennen für das Team an den Start gegangen.

„Ich freue mich sehr darauf, wieder Vollzeit-Rennen zu fahren, vor allem in einem so starken Team wie GMS Racing“, sagt Purdy. „Ich bin bereit, mit diesem Team zu arbeiten und mit den Vorbereitungen für 2021 zu beginnen.”

Weitere Pilotin für die Truck-Serie

Zudem dürfen sich die NASCAR-Fans in der kommenden Saison auf eine weitere Dame im Feld der Truck-Serie freuen. Die junge Pilotin Logan Misuraca kündigte auf ihrem Instagram-Profil ein Teilzeit-Programm für das Jahr 2021 mit Lira Motorsport an.

Außerdem wird Misuraca für das Team in der ARCA Series an den Start gehen. Auf Instagram schreibt die Nachwuchspilotin: “Ich kann allen Beteiligten nicht genug für diese Gelegenheit danken!” Sie wird neben Natalie Decker und Hailie Deegan die dritte Frau in der Truck-Serie sein.

Kein Rennen in Eldora 2021, Truck-Kalender überrascht

Bei welchen Rennen Misuraca starten wird, ist noch nicht bekannt. Dafür wurde der Kalender für die NASCAR Camping World Truck Series 2021 bekanntgegeben. Ein Oval, das sich bei den Fans großer Beliebtheit erfreut, wird aber fehlen: der Eldora Speedway.

Bislang war das Rennen auf dem Oval in Ohio das einzige Dirt-Rennen im Kalender der drei nationalen NASCAR-Serien. Das wird sich kommende Saison ändern: Der Bristol Motor Speedway wird temporär in einem Dirt-Track verwandelt werden und sowohl ein Cup- als auch Truck-Rennen beheimaten. Außerdem wird die Truck-Serie das legendäre Oval in Knoxville besuchen.

Decker positiv auf Coronavirus getestet

Für viele war 2020 ein Jahr zum Vergessen, das gilt auch für die junge Truck-Pilotin Decker. Wie die 23-Jährige auf Instagram bekannt gab, wurde sie kurz vor ihrem Start in der Trans-Am-Serie positiv auf das Coronavirus getestet.

Decker musste in der Truck-Saison 2020 immer wieder wegen gesundheitlicher Probleme behandelt werden und verpasste mehrere Rennen. Nun muss die junge Pilotin aufgrund ihres positiven Corona-Tests auch ihr persönliches Saisonfinale in der Trans-Am-Serie in Road Atlanta ausfallen lassen.

Credits: NASCAR Media

Der Autor / Die Autoren

Redakteur | + posts
Chefredakteur | Zur Webseite | + posts